Osnabrücker IT-Dienstleister pco stellt sich neu auf

Nach über 36 Jahren als “pco Personal Computer Organisation GmbH & Co. KG” firmiert das Unternehmen zur “pco GmbH & Co. KG” um. Der renommierte IT-Dienstleister möchte mit diesem Schritt seinem strategischen Kurs Rechnung tragen. Die alte Firmierung sei nicht mehr zeitgemäß gewesen, da die drei Buchstaben “pco” mittlerweile fest mit den Unternehmenswerten “people”, “cooperation” und
“optimum” verbunden seien.

Im Zuge der Umfirmierung gab es auch eine Anpassung auf Ebene der Geschäftsführung. Frank Hölscher ist neuer alleiniger operativer Geschäftsführer der pco. Komplettiert wird die Geschäftsführung durch Jürgen Burger, der als Vertreter des Gesellschafters Klaus Hellmann die strategische Ausrichtung von pco mitgestaltet. Mit der neuen Ausrichtung soll die Wettbewerbsfähigkeit weiter ausgebaut werden.

Der 52-jährige Hölscher, bereits seit fast 30 Jahren im Unternehmen, äußerte sich wie folgt: “Es ehrt und freut mich sehr, dass ich gemeinsam mit Jürgen Burger die Zukunft der pco weiter gestalten kann. Wir sind hochmotiviert mit fest verankerten Werten und einer klaren Vision pco nachhaltig erfolgreich weiterzuentwickeln.”

Hölscher stellt zudem die zentrale Rolle der IT im Jahr 2021 in den Mittelpunkt: “Für Unternehmen bedeutet IT heute viel mehr als zu den Zeiten unserer Gründung. Deshalb sind auch wir heute weit mehr als ein Systemhaus für Hard- und Software: Als Partner unserer Kunden entwickeln wir bei pco bedarfsgerechte und punktgenaue IT-Lösungen, die zum langfristigen wirtschaftlichen Vorsprung von Unternehmen beitragen.”

Auch Jürgen Burger schaut zielbewusst in die Zukunft: “Wir haben bereits in den vergangenen drei Jahren unsere Unternehmensstrukturen erfolgreich optimiert. Mit unserem breit aufgestellten Angebot sind wir gut für den Wettbewerb in einem umkämpften Markt gerüstet.

Weitere Informationen zu pco sind im Lösungskatalog verfügbar.