Cloud Services Made in Germany im Gespräch: Frank Schmidt, Onventis GmbH

In einem Podcast-Interview für den Cloud Computing Report-Podcast lässt Onventis-Geschäftsführer Frank Schmidt die Firmengeschichte seines Unternehmens noch einmal kurz Revue passieren: Von den Anfängen als Application Service Provider (ASP), der seine E-Procurement-Lösung im Mietmodell anbot, bis zum heutigen Anbieter einer cloudbasierten E-Procurement-Plattform unter dem Motto: “Connecting Buyer & Supplier”.

Darüber hinaus spricht er über die Entwicklung des Bereichs E-Procurement im allgemeinen und Cloud Procurement im speziellen – weg vom reinen Applikationsansatz hin zum Plattformansatz. Und damit sind wir auch gleich beim nächsten Thema, der Frage, wie die Tatsache zu bewerten ist, dass alle großen Cloud-Plattform-Anbieter amerikanische Unternehmen sind.

Cloud made in Germany: Ein Verkaufsargument

Danach steht die Frage im Mittelpunkt, weshalb Onventis auf der einen Seite international tätig ist, und dabei dennoch die “Cloud made in Germany” propagiert. Den Abschluss bildet ein “Blick in die Kristallkugel”, auch wenn Herr Schmidt dies nach eigener Aussage lieber den Marktforschern und -analysen überlässt.

Interview mit Frank Schmidt, Onventis GmbH, im Cloud Computing Report-Podcast


 

Initiative Cloud Services Made in Germany im Gespräch: Band 1 der Schriftenreihe

Eine Interview-Sammlung in Textform bietet Band 1 der Schriftenreihe der Initiative Cloud Services Made in Germany. Unter dem Titel “Initiative Cloud Services Made in Germany im Gespräch” vermitteln Vertreter der in der Initiative engagierten Unternehmer Ihre Meinung zum Thema Cloud Computing im allgemeinen und Cloud Computing in Deutschland im speziellen.

Band 1 der Schriftenreihe steht in der Rubrik “Schriftenreihe” zum kostenlosen Download zur Verfügung.