AppSphere als „Cloud Rising Star“ ausgezeichnet

Der Ettlinger System- und Softwareanbieter AppSphere AG wurde vom Analystenhaus Experton Group in dessen „Cloud Vendor Benchmark 2014“ als „Rising Star“ des deutschen Cloud-Markts ausgezeichnet. Das Analysten-Team hob insbesondere AppSpheres umfassendes Know-how rund um Cloud-Infrastrukturen hervor. “AppSphere verfügt über jahrelanges profundes strategisches, konzeptionelles und technisches Wissen im Aufbau skalierbarer und dynamischer Cloud-Infrastrukturen und kann eine Vielzahl von ,Leuchtturm-Projekten´ mit Cloud-Charakter bei namhaften Kunden nachweisen”, so das Analysten-Team rund um Heiko Henkes, Manager Advisor der Experton Group. AppSphere habe “ein sehr großes Potential in sich, dass Experton Group AppSphere als Rising Star auszeichnet und fest von einem positiven Zukunftsverlauf ausgeht.”

Mit dem “Cloud Vendor Benchmark 2014” hat die Experton Group eine 154-seitige anbieterunabhängige Untersuchung des Cloud-Markts in Deutschland präsentiert. Die Analysten bewerteten alle marktrelevanten Aspekte von den Cloud-Geschäftsmodellen über Cloud Transformation und Cloud Workspaces bis hin zu mittelstandsspezifischen Angeboten. Sie erfassten dabei Anbieter aller Größen – von international tätigen Konzernen bis hin zu einheimischen Spezialisten.

“Wir freuen uns sehr, dass uns die Experton Group zum Rising Star im Bereich Cloud Transformation auszeichnet und damit das in unserem Hause vorhandene Wissen und die Erfahrung rund um die IT-Transformation von der klassischen IT in hochdynamische und agile IT-Architekturen und Businessmodelle würdigt”, so Frank Roth, Vorstand der AppSphere AG und Initiator der Initiative Cloud Services Made in Germany.

Die Experton Group prognostiziert für die kommenden Jahre weiteres Wachstum im deutschen Cloud-Markt: Das Marktvolumen werde im Jahr 2014 auf 6,62 Milliarden Euro ansteigen, im Jahr 2015 sogar auf 9,23 Milliarden Euro. Der NSA-Abhörskandal habe das Vertrauen in die von US-amerikanischen Anbietern dominierte Public Cloud „nachhaltig geschädigt“. Deutsche Unternehmen würden deshalb nun unter anderem eher in private Clouds investieren und dabei verstärkt lokale Dienstleister und Systemhäuser zu Rate ziehen, so die Experton Group.

“Unsere Kunden schätzen unsere Innovationskraft und Herstellerneutralität”, erläutert Frank Roth. “Da wir selbst keine Cloud-Services anbieten und somit anbieterunabhängig die besten am Markt verfügbaren Technologien und Services zu einer kundenindividuellen und hybriden Cloud-Gesamtlösung kombinieren, konnten wir die gestellten Anforderungen bislang immer erfolgreich umsetzen und eine sehr hohe Projektqualität abliefern. Dies gilt für strategische Beratung bei der Umstellung auf Cloud-Infrastrukturen und -Services ebenso wie für spezifische Projekte zum Beispiel zu Cloud Workspaces oder Cloud-basierter Collaboration.”

Weitere Informationen zur AppSphere AG

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.