Mit einer europäischen Open-Source-Cloud-Plattform gewinnt Meshcloud im Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen des Bundeswirtschaftsministeriums

Das Jungunternehmen Meshcloud hat einen Hauptpreis gewonnen im bundesweiten Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen, der vom Bundeswirtschaftsministerium ausgetragen wird. Der Preis ist mit 32.000€ und einem Coaching- und Mentoringprogramm dotiert. Am Freitag, den 1. September um 10.30, fand auf der IFA in Berlin die Preisverleihung des Wettbewerbs statt. Meshcloud hatte bereits im vergangenen Jahr bereits das EXIST-Stipendium des Bundeswirtschaftsministeriums erhalten.

Weiterlesen …Mit einer europäischen Open-Source-Cloud-Plattform gewinnt Meshcloud im Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen des Bundeswirtschaftsministeriums

Immer günstigere Clouds für Unternehmen – aber nur eine mit echtem Datenschutz

Der Markt für Unternehmens-Clouds kommt ins Rutschen, Preise und Restriktionen fallen um die Wette. „IBM sägt am Geschäftsmodell für Rechenzentren” überschreibt das Manager Magazin online seinen Bericht. Für Kunden also alles bestens in der Cloud? Fast – am mangelhaften Datenschutz der meisten Cloud-Anbieter hat sich nämlich wenig geändert. So wie man günstige Apps und Spiele auf dem Smartphone mit der Preisgabe seiner Daten und einer Werbeflut bezahlt, wie nun fast schon jeder am eigenen Leib erfahren hat, so bezahlen Unternehmen günstige Cloud-Angebote gerade US-amerikanischer und auch vieler europäischer Anbieter unter anderem, indem Sie Wirtschafts- und Geheimdienst-Spionen aus dem befreundeten Ausland ihre Daten direkt auf die Festplatte liefern.

Weiterlesen …Immer günstigere Clouds für Unternehmen – aber nur eine mit echtem Datenschutz