Statement*): Trotz Corona einfach und sicher im Home Office arbeiten

“Vor zwei Wochen hat noch niemand gedacht, dass sich Deutschland in einem solchen Ausnahmezustand befinden wird: Der Dax ist abgestürzt, Produktionen stehen still, durch Hamsterkäufe sind die Supermarktregale leergefegt und sämtliche Sportevents wurden abgesagt. Corona legt Deutschland lahm!

Das hat inzwischen auch gravierende Auswirkungen auf die Arbeitswelt, deren Ausmaß niemand im Blick hatte: Mitarbeiter werden von heute auf morgen unter Quarantäne gestellt und kommen nicht mehr an ihre Unterlagen und Equipment. Nur Wenige verfügen über ein Firmen-Notebook oder -Smartphone, um Zuhause arbeiten zu können. Viele Unternehmen haben sich bislang gegen eine Home-Office-Regelung gewehrt, einen Notfall-Plan sucht man allerdings vergebens.

In der Not greifen Mitarbeiter zu unsicheren Mitteln: Man nutzt WhatsApp für die geschäftliche Kommunikation, verschickt Betriebsinterna über den privaten E-Mail Account und speichert wichtige Dateien auf seinem schlecht geschützten Heim-PC ab. Unternehmen kommen damit in Teufels Küche: Das gut gemeinte Engagement ihrer Mitarbeiter ist Cyber-Angriffen schutzlos ausgesetzt und ist zudem auch nicht DSGVO-konform.

Mit einer Container-Lösung allerdings wird das private Smartphone oder Tablet zu einem sicheren mobilen Office: Mitarbeiter sind telefonisch erreichbar, können verschlüsselt über E-Mail und Messenger kommunizieren, Dokumente einsehen und bearbeiten, haben Zugriff auf das Intranet und ihren Kalender. IT-Admins haben innerhalb der Container-App die volle Kontrolle – alle anderen Daten und Anwendungen bleiben komplett privat. So realisieren Unternehmen, die jetzt schnell handeln müssen, ein hohes Maß an Produktivität!”

*) Autor: Sascha Wellershoff, Vorstand des Münchner Mobile-Security-Spezialisten Virtual Solution

Weitere Informationen zu Virtual Solution sind im Lösungskatalog verfügbar.