rexx systems: Was die Datenschutz-Grundverordnung für HR-Abteilungen bedeutet

Ende Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) rechtsbindend in der ganzen EU. Welche Richtlinien der Verordnung für das Personaler relevant sind und worauf sie sich vorbereiten müssen, hat der Fachanwalt Frank Stiegler in zwei Seminaren, die von der Firma rexx systems veranstaltet wurden, dargelegt.

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO oder englisch GDPR, beschäftigt derzeit alle Unternehmen und Abteilungen. Denn am 25. Mai 2018 wird die im April 2016 verabschiedete Verordnung rechtsbindend. Zusammenfassend sieht sie einen besseren Schutz persönlicher Daten vor und kann bei Verstößen mit empfindlichen Strafen einhergehen.

Die fünf “Knackpunkte” der DSGVO für Personaler

Rechtsanwalt Frank Stiegler hat auf Einladung von rexx systems im Oktober und November 2017 in Hamburg und Düsseldorf zwei Seminare abgehalten. Dabei wurde auf fünf Knackpunkte hingewiesen, worauf sich Personalabteilungen im Hinblick auf die DSGVO vorbereiten müssen.

Die wichtigsten Informationen aus dem Vortrag von RA Stiegler hat rexx systems in einem Beitrag im Firmen-Blog zusammengefasst.

Weitere Informationen zu rexx systems sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.