nexQuent: Nahtlose Zeiterfassung, Zeitabrechnung und Projekt-Controlling dank cloudbasierter Softwarelösung ZEP

Die nexQuent Gruppe besteht aus den Firmen nexQuent GmbH, nexQuent Consulting GmbH, nexQuent Services Ltd. (NZ) und nexQuent Savento GmbH. Schwerpunkt des Firmenverbunds mit Hauptsitz in Hamburg ist die klassische branchenunabhängige Basisberatung und -betreuung (on site oder remote) und die Entwicklung von Software Tools für den Bereich Monitoring und Überwachung/Steuerung sowie begleitende Prozesse und Verfahren (Archivierung und User-Lifecycle-Management). Die Kernkompetenzen der Einzelgesellschaften der nexQuent Gruppe greifen dabei nahtlos ineinander. Für die Zeiterfassung und -abrechnung sowie das Projekt-Controlling nutzt nexQuent die Cloud-Lösung ZEP.

Software-Tool zur Zeiterfassung: Einführung zur Gründung der Beratungsfirma

Die Einführung von ZEP erfolgte mit Gründung der nexQuent Consulting GmbH im Jahr 2015. “Die nexQuent Consulting GmbH ist im klassischen Beratungsgeschäft tätig, da war von Anfang an klar, dass eine Zeiterfassungslösung benötigt wurde, die dieses Geschäftsmodell möglichst optimal abdeckt”, erinnert sich Andrea Fiorentini. Sie ist in der nexQuent Gruppe u.a. für das Projektcontrolling und Accounting zuständig. “Der Schwerpunkt des Anforderungsprofils an die Zeiterfassung lag insbesondere auf der Möglichkeit eines mobilen, orts- und zeitunabhängigen Erfassens der Projektzeiten durch die Berater sowie eines aussagefähigen Reporting sowohl intern als auch extern gegenüber den Beratungskunden.”

Nach einer entsprechenden Marktrecherche und Evaluierungsphase entschied nexQuent sich dann für den Einsatz der cloudbasierten Zeiterfassungs- und Projekt-Controlling-Lösung ZEP. ZEP steht für ZeitErfassung für Projekte. Die webbasierte Lösung ist bereits seit dem Jahr 2000 auf dem Markt und wurde speziell für projektorientierte Unternehmen als Komplettlösung für die Bereiche Zeiterfassung und -nachweis, Reisekosten, Projektmanagement und -controlling sowie Faktura entwickelt.

Seit Februar 2016 ist ZEP nun bei nexQuent im Einsatz. Mittlerweile nutzen knapp 20 Mitarbeiter die Lösung. Sie greifen dabei entweder über die webbasierte Benutzeroberfläche oder über die mobile Apps für iOS oder Android auf die Lösung zu.

Den kompletten Anwenderbericht zum Einsatz von ZEP bei der NexQuent Gruppe finden Sie auf der ZEP-Webseite. Weitere Informationen zu ZEP sind im Lösungskatalog verfügbar.