Initiative Cloud Services Made in Germany stellt neue Ausgabe der Schriftenreihe vor

Wie üblich zum Jahresbeginn hat die Initiative Cloud Services Made in Germany auch dieses Jahr eine aktuelle Ausgabe ihrer Schriftenreihe veröffentlicht. Band 1 der Reihe trägt den Titel “Initiative Cloud Services Made in Germany im Gespräch” und enthält eine Sammlung von Interviews mit Vertretern der an der Initiative beteiligten Unternehmen zum Thema Cloud Computing im Allgemeinen und Cloud Computing in Deutschland im Speziellen. Band 2 mit dem Titel “Cloud Services Made in Germany in der Praxis” besteht aus einer Reihe von Anwenderberichten.

Schriftenreihe Band 1: Initiative Cloud Services Made in Germany im Gespräch

Neu in Band 1 der Schriftenreihe aufgenommen wurden Interviews mit den folgenden Firmenvertretern:

  • Robert Heine, Gründer und Geschäftsführer, energypedia
  • Andreas Braig, Head of Business Development, GBTEC Software
  • Volker Lieder, Geschäftsführer, uvensys

Darüber hinaus wurde eine ganze Reihe von Interviews aktualisiert. Es macht also Sinn, sich die neueste Ausgabe von Band 1 der Schriftenreihe herunterzuladen, selbst wenn man bereits in Besitz einer älteren Ausgabe ist.

Schriftenreihe Band 2: Cloud Services Made in Germany in der Praxis

Neu in Band 2 der Schriftenreihe sind die folgenden Anwenderberichte:

  • “So effizient waren wir noch nie.” Warum Rechtsanwalt Tommy Kujus seinen Kanzleibetrieb auf Actaport umgestellt hat.
  • Sicher, effizient, zuverlässig – BREKOM entwickelt Lösungskonzept für Datenaustauschplattform für Performa Nord
  • PKI aus der Cloud – Landkreis Mansfeld-Südharz
  • Wie ein B2B Distanzhändler in der Talentgewinnung seine Kennzahlen optimiert, kandidatenorientierter wird und gleichzeitig Kosten senkt.

Die aktuelle Ausgabe der Schriftenreihe steht in der Rubrik Schriftenreihe der Webseite zum kostenlosen Download zur Verfügung.