Girls’ Day im Frankfurter Technologie-Startup meshcloud

Informatik, Programmieren, Gründen – das sind auch 2019 noch klischeehafte Männerthemen. Die Gründerin des Frankfurter Startups meshcloud, Christina Kraus, gab deshalb am Girls’ Day 2019, einem bundesweitem Aktionstag am 28.3.19, zwei Schülerinnen die Möglichkeit einen Tag in einem jungen Technologieunternehmen zu erleben. “Unsere Plätze für den Girls’ Day waren nach wenigen Stunden schon vergeben”, so die Gründerin, “wir freuen uns den Mädchen zu zeigen, was wir hier machen.” Einblicke in die Software-Entwicklung und Startup-Welt sollen im Mittelpunkt stehen.

meshcloud bietet großen Unternehmen mit komplexer IT-Infrastruktur eine Plattform zum effizienten Management verschiedener Cloud-Technologien. Der Markt dafür wächst rasant, Informatikerinnen und Programmiererinnen gibt es hingegen wenige: “In den letzten zwei Jahren hat sich kaum eine Frau auf eine technische Position bei uns beworben”, sagt Christina Kraus.

Mit der Teilnahme von meshcloud am Girls’ Day hofft sie den Schülerinnen vermitteln zu können, das Spitzentechnologie und Unternehmertum selbstverständlich auch Frauensache sind.

Weitere Informationen zu meshcloud stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.