weclapp veröffentlicht cloud-basierte CRM- und ERP-Komplettlösung für Dienstleister

Der Marburger Cloud-Software-Anbieter weclapp bietet seine gleichnamige Unternehmenssoftware für KMU jetzt auch als neue Komplettlösungen für Dienstleister an. Als echter Cloud-Anbieter von integrierten CRM, ERP, Projektmanagement und Helpdesk Lösungen für projektbezogene Dienstleister, ist weclapp die Problematik der Kunden- und Auftragsbearbeitung mit bis zu vier unterschiedlichen Systemen bekannt. Mit der Komplettlösung für die Dienstleistungsbranche können Agenturen, IT-Dienstleister und Beratungsunternehmen alle wesentlichen Arbeitsschritte innerhalb einer einzigen Softwarelösung ausführen. Mehrfacheingaben oder spezielle Schnittstellen zwischen den verschiedenen Anwendungsbereichen sind mit der neuen Branchenlösung nicht mehr notwendig.

„Zahlreiche Kundenprojekte im Dienstleistungsumfeld haben gezeigt wie wichtig es ist, mit einem flexiblen CRM- und ERP-System arbeiten zu können“, erklärt Ertan Özdil, Geschäftsführer der weclapp GmbH, Marburg. Die Erfahrungen ihrer Kunden aus der Dienstleistungsbranche haben weclapp bestätigt, dass eine webbasierte Komplettlösung die Kernprozesse im Unternehmensalltag extrem erleichtern. „Eine Branchenlösung für Dienstleister ist weitaus effizienter. Wir haben beispielsweise die Erfahrung gemacht, dass eine branchenspezifische Projektabrechnungs-Lösung zu genaueren und ertragreicheren Service-Abrechnungen führt“, betont Ertan Özdil.

Insbesondere in der IT-Dienstleistungs- und Agenturbranche sind genau erfasste und abrechenbare Serviceleistungen wichtig. „Unsere Projektmitglieder können durch die cloud-basierte Software von weclapp nun auch von unterwegs ihre Projektaufgaben und Zeiten bequem erfassen. Die protokollierten Leistungen können anschließend mit Hilfe der Software fehler- und lückenlos unseren Kunden in Rechnung gestellt werden“, so Marco Peters, Geschäftsführer des IT-Dienstleistungsunternehmens Solutionbar aus München, in einem Kundenzitat.

Vielfältige Funktionen und Erweiterungen für Dienstleister

„Dienstleistungsunternehmen können nun innerhalb einer Software ihre Kunden verwalten, Aufgaben und Projekte abbilden, Zeiten und Leistungen erfassen, Angebote und Rechnungen schreiben, sowie auch direkt die Kundenbetreuung abbilden“, so Ertan Özdil. Über die optionale Helpdesk Erweiterung können Agenturen und IT-Dienstleister ein Supportportal mit eigenem Logo und eigener URL erstellen. Dienstleister haben über die Supportseite die Möglichkeit ihren Kunden FAQs bereitzustellen oder Supportanfragen und Störungsmeldungen direkt entgegenzunehmen. Die Tickets gehen sowohl über die Supportseite (Web-to-Ticket) als auch über E-Mail (Mail-to-Ticket) strukturiert im Helpdesk System ein und können dort gezielt bearbeitet werden. Für den Anwendungsfall, dass Dienstleistungsunternehmen mit ihren Kunden Service- und Supportverträge vereinbaren, lassen sich zu den Tickets auch Zeit- und Ticketkontingente anlegen und leistungsgerecht abrechnen.

Detaillierte Informationen über den Umfang der Pakete sowie die Detailverbesserungen des Updates sind auf der weclapp-Webseite zu finden.

Weitere Informationen zu weclap stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.