VEDA erhält Zertifikat „Software hosted in Germany“

Auf der Cebit hat der Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi e.V.) unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Zertifikate „Software-hosted-in-Germany“ verliehen. Die VEDA GmbH besitzt dieses Zertifikat seit 2014 und Udo Meyer, Director Outsourcing bei VEDA, freute sich, das aktuelle Zertifikat diesmal persönlich in Empfang zu nehmen.

„Unser Erfolg als Outsourcing-Dienstleister für HR-Software und -Services ist nur möglich, weil die Kunden Vertrauen in unsere Leistung haben. Vor diesem Hintergrund sind die Themen Datenschutz und Datensicherheit extrem wichtig für VEDA“, erklärt Udo Meyer. Mit „Software Hosted in Germany“ dokumentiert VEDA sicheren Datenzugriff und garantiert den Standort der Daten im Alsdorfer Rechenzentrum. Eine unberechtigte Weitergabe von Software und von Daten an Dritte wird ausgeschlossen. Die Digitalisierung der HR-Aufgaben deutscher Unternehmen braucht solide Grundpfeiler. Durch die Auslagerung von Software und Services in ein flexibles Bereitstellungsmodell schafft gerade der Mittelstand diese Grundpfeiler und gewinnt Flexibilität, Schnelligkeit sowie Daten- und Investitionssicherheit.

„Die innovativen Marktführer des IT-Mittelstands sind ideale Partner für die Digitalisierung mittelständischer Unternehmen. Mit Produkten „Made in Germany“ schaffen wir gemeinsam die digitale Transformation in Deutschland“ erklärte BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün auf der Cebit.

Weitere Informationen zu VEDA sind im Lösungskatalog enthalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.