Uniscon: Abhörsicherer IDGARD-Chat ersetzt Skype-Chat und WhatsApp

IDGARD unterstützt Firmen und Privatleute beim Schutz ihrer Daten. Dazu gibt es als Kernstück die Sealed Cloud, in der Daten nicht nur vor den Blicken Außenstehender geschützt bleiben, sondern auch vor den Blicken des Cloud-Betreibers. Nutzer greifen über die Web-Oberfläche von IDGARD oder eine der IDGARD Apps für Smartphones und Tablets auf die Sealed Cloud zu. Jetzt gibt es in diesem Dienst zusätzliche Funktionen, zum Beispiel einen abhörsicheren Chat als sichere Alternative zu den Chats in Skype oder WhatsApp.

In der Sealed Cloud dienen so genannte Privacy Boxen in der Art digitaler Schließfächer zum Austausch von Daten mit anderen Nutzern. Denn nicht nur das Surfen im Internet wird von staatlichen und privaten Datensammlern überwacht, indem sie digitale Profile abgreifen, die so eindeutig sind wie Fingerabdrücke. Vielmehr sind Emails genauso unsicher. Dass Daten, die unverschlüsselt als E-Mails oder Mail-Anhänge versendet oder in der Cloud gespeichert werden, so gut einsehbar sind wie Postkarten, stellte sich im Test der Stiftung Warentest einmal mehr heraus.

Der Betreiber eines Cloud- oder E-Mail-Dienstes kann alles Unverschlüsselte einsehen und Anhänge und Inhalte unkontrolliert speichern. Einige Anbieter speichern diese Daten außerhalb Deutschlands und sogar außerhalb der EU. Bei der geschäftlichen Nutzung von Emails verstoßen also viele Nutzer gegen Datenschutzrichtlinien und legen täglich eigene und fremde Informationen offen. Mit IDGARD lässt sich das vermeiden, da der Dienst sichere Kommunikationsräume schafft. Dazu schützt er auch die Kommunikationsbeziehungen – inzwischen als Meta-Daten bekannt.

Alle neuen und bereits bekannten Funktionen von IDGARD stehen sowohl im Browser auf Computer und Laptop als auch auf Android-Smartphones und Apple-Geräten zur Verfügung. Eine der Neuerung ist der abhörsichere Chat. Chats können zwischen zwei Nutzern oder innerhalb einer Gruppe von Usern stattfinden. Ferner kann jeder jetzt Unterordner in seinen Privacy Boxen anlegen, um den Zugriff von Partnern noch feiner abzustimmen und eigene Daten besser zu organisieren.

IDGARD macht somit den versiegelten Austausch von Dokumenten äußerst einfach. Der Sender lädt Dateien über Outlook oder seinen Browser in versiegelte Speicherbereiche der Sealed Cloud – in die Privacy Boxen. Der Empfänger hat über seinen Browser und Outlook Zugriff auf die für ihn bereitgestellten Dateien in der entsprechenden Privacy Box. Sender und Empfänger benötigen dafür lediglich einen IDGARD Account. Zusätzlich erhält man sofort eine Benachrichtigung mittels Klingelton, wenn eine Chat-Nachricht oder ein neues Dokument in einer Privacy Box eingetroffen ist. Mit diesen neuen Funktionen können nun Unternehmen die heute allseits beliebten Online-Kommunikationsmittel einsetzen und dabei gleichzeitig strenge deutsche Sicherheitsstandards gewährleisten.

Trotz dieser und vieler weiterer neuer Funktionen bleiben die Kosten maßvoll: So zahlt ein Unternehmen pro mit IDGARD ausgestattetem Arbeitsplatz einschließlich 20 GB Online-Speicher weiterhin lediglich 6 bis 8 Euro monatlich für den gesamten Service.

IDGARD Webdienst

Mit dem IDGARD Webdienst können über die Privacy Boxes Daten abhörsicher ausgetauscht werden. Die neue Chatfunktion ist ebenfalls abhörsicher.

Weitere Informationen zu Uniscon stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.