Terminhinweis: AppSphere Future IT-Kongress 2015 stellt das Arbeiten von morgen in den Fokus

Die AppSphere AG, IT-Dienstleister mit Schwerpunkt auf die Planung und Realisierung ganzheitlicher Cloud-Konzepte für mittelständische und große Unternehmen, lädt zum sechsten Mal in Folge zum „Future IT-Kongress“ nach Ettlingen ein. Unter dem Motto „Next Generation Workplace – neue Wege zum modernen Arbeiten im 21. Jahrhundert“ erhalten interessierte Besucher am 15. Oktober 2015 von 08.30 bis 17.00 Uhr einen praxisnahen Einblick in zukunftsweisende Anwendungs- und Lösungsansätze wie Collaboration- oder Information-Management. Darüber hinaus informieren Fachexperten und Endanwender in verschiedenen Vortragsslots über ihre Erfahrungen mit der Planung und Umsetzung zukunftsfähiger Anwendungen. Parallel dazu werden im Rahmen der Vorstellung der Special Interest Group „Mobile Cloud Computing“ Endanwender zu Wort kommen und über ihre Erfahrungen mit dem mobilen Arbeiten aus der Praxis berichten.

Die fortschreitende Digitalisierung setzt sich auch im Unternehmensumfeld immer weiter durch. Doch eine weltweit reibungslose Kommunikation reicht heutzutage nicht mehr für einen erfolgreichen Arbeitsprozess aus: Direkt und sicher auf Informationen zugreifen zu können, Daten via Endgerät problemlos in unternehmensweiten Systemen abzuspeichern, ortsunabhängig im Team zu arbeiten und Kunden effizient zu betreuen sind Anforderungen, die genauso zuverlässig erfüllt werden müssen, um erfolgreich am Markt agieren zu können. Hier greift der sogenannte „Next Generation Workplace“, der Mobilität, Kollaboration und viele Bereiche mehr zuverlässig abdeckt, sodass ein reibungsloses Arbeiten über Abteilungs- und Unternehmensgrenzen hinweg gewährleistet wird.

„Future IT-Kongress 2015“ bringt Licht ins Dunkel

Am 15. Oktober 2015 bringt die AppSphere AG auf ihrem jährlich stattfindenden „Future IT-Kongress“ Licht in die gegenwärtig noch schwer zu greifende Thematik des „Next Generation Workplace“. Von 08.30 bis 17.00 Uhr können Interessierte in der Buhlschen Mühle in Ettlingen die Möglichkeit nutzen, Antworten auf alle Fragen bezüglich der erfolgreichen Implementierung, optimaler Technologien und des effektiven Managements eines zukünftigen digitalen Arbeitsplatzes zu erhalten. Fachexperten aus renommierten Unternehmen wie Microsoft, Citrix oder ControlUp geben in Vortragsslots Einblicke in die raschen Technologieentwicklungen und zeigen, wie diese effizient eingesetzt werden können. Eine begleitende Ausstellung ebenso wie Gespräche mit Experten vor Ort bieten die Gelegenheit, sich noch näher mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Special Interest Group „Mobile Cloud Computing“ stellt sich vor

Parallel zum Bereich „Next Generation Workplace“ nutzt die von der AppSphere AG gemeinsam mit dem Hightech-Unternehmernetzwerk CyberForum e. V. initiierte Special Interest Group „Mobile Cloud Computing“ die Möglichkeit, sich vorzustellen. Endanwender, die bereits ihr Cloud-Computing-Konzept umgesetzt haben, berichten von Erfolgen und Misserfolgen, von Grundvoraussetzungen sowie von Herausforderungen, die die mobile Arbeitswelt mit sich bringt.

Anmeldung ab sofort möglich

Interessierte Fachbesucher sind herzlich eingeladen, auf dem „Future-IT-Kongress“ mehr über den effizienten Einsatz von Cloud-Systemen, über Collaboration- und Information-Management oder zum „Mobile Cloud Computing“ zu erfahren. Weitere Details zur Agenda, zu Kosten sowie Teilnahmebedingungen und Möglichkeiten der direkten Anmeldung finden Interessierte unter www.future-it-kongress.de.

AppSphere AG: Business und IT. Verstehen und weiterdenken

Unter dem Credo „Business und IT. Verstehen und weiterdenken.“ entwickelt die AppSphere AG seit ihrer Gründung im Jahr 2010 moderne, ganzheitliche IT-Arbeitskonzepte und -Lösungen für mittelständische und große Unternehmen. Dabei betrachtet der herstellerneutrale IT-Dienstleister stets die vier Kernbereiche „Systems Management“, „Mobility & Cloud“, „Collaboration“ und „Virtualisierung“ und verknüpft diese je nach Kundenanforderung so, dass sie zu einem effizienten, kosten- und ressourcensparenden sowie komfortabel und ortsunabhängig einsetzbaren „Next Generation Workplace“ führen. Software-Anwendungen und Daten stehen somit dank des Einsatzes von Private-, Hybrid- und Public-Cloud-Infrastrukturen und unabhängig vom genutzten Endgerät sowie dessen Betriebssystem jederzeit zur Verfügung. AppSphere hat seinen Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe und beschäftigt rund 50 Mitarbeiter. AppSphere-Vorstand Frank Roth ist Initiator der ebenfalls im Jahr 2010 gegründeten Initiative Cloud Services Made in Germany.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Termine abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.