Softwarebasierte Telefonanlage aus der Cloud: Concat AG bietet mit Communicate2Net neuen Managed Service

Um der wachsenden Nachfrage nach einer Telefonanlage aus der Cloud gerecht zu werden, hat die Concat AG eine Kooperation mit der Clarity AG aus Bad Homburg beschlossen und bietet ab sofort Communicate2Net an. Bei diesem Service hostet Concat die softwarebasierte TK-Anlage im Rechenzentrum und stellt den Dienst über das Web bereit. Bei einer zu langsamen Internetanbindung lässt sich Communicate2Net beim Kunden auf einer virtuellen Maschine (VMware, Hyper-V) einrichten.

Bis 2018 will die Telekom alle ISDN-Verbindungen abschalten und auf neue, IP-basierte Festnetz-Telefonie umstellen. Als Alternative zur klassischen Telefonanlage können Unternehmen intelligente Software für In- und Outbound-Lösungen einsetzen. Eine höhere Leitungsdichte und steigende Bandbreiten machen es möglich, solche Kommunikationslösungen virtuell aus einem Rechenzentrum heraus bereitzustellen. Um Kunden diesen Service anzubieten, betreibt die Concat AG eigene RZ-Infrastruktur im hochsicheren Rechenzentrum des DARZ in Darmstadt und ist mit ihren Cloud-Services konform zum deutschen Datenschutz.

Communicate2Net basiert auf der Softwarelösung Communication Center der Clarity AG, die mit mehr als 50.000 Ports bei Hunderten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Einsatz ist. Die Software umfasst nicht nur klassische Telefonie, sondern bietet auch Funktionen aus den Bereichen Callcenter, CRM und Telefonkonferenzen.

Communicate2Net lässt sich flexibel an den Unternehmensbedarf anpassen: Die Bandbreite reicht von einer einzelnen Amtslizenz und wenigen Benutzern bis hin zu komplexen Umgebungen mit mehreren Primärmultiplexern, Hunderten von Teilnehmern sowie der Integration von CTI, Video- oder Callcenter-Funktionen. Firmen- und Mitarbeiter-Adressbücher lassen sich direkt integrieren und nutzen. Im Vergleich zu herkömmlichen TK-Anlagen und ISDN können Unternehmen mit Communicate2Net erheblich Geld einsparen.

Concat bietet den neuen Cloud-Service voll gemanagt und skalierbar an und übernimmt die Verantwortung für Betrieb, Wartung und Updates. Unternehmen benötigen lediglich einen Internetanschluss. Zum Telefonieren benutzen Anwender IP-Telefone oder die Benutzeroberfläche der Software auf ihrem Endgerät. Der Cloud-Service eignet sich für Unternehmen mit hohem Telefonaufkommen und vielen Standorten beziehungsweise einer großen Zahl mobiler Mitarbeiter.

Der größte Vorteil der Softwaretelefonie: Mitarbeiter sind über ihre Durchwahl am Arbeitsplatz genauso erreichbar wie unterwegs beim Kunden, im Home Office oder Hotel. Die Verschmelzung von Telefonie und Computerwelt spart Zeit, erhöht die Transparenz und steigert die Effizienz.

communicate2net

Weitere Informationen zu Concat stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.