SIEVERS-GROUP auf der LogiMAT 2017: Relaunch des Lagerverwaltungssystems SNC/Logistics

Ready for Dynamics NAV 2017: Die SIEVERS-GROUP stellt in Halle 7, Stand 7B64 das neue Release ihres Lagerverwaltungssystems (LVS) SNC/Logistics vor. Die Software basiert auf Dynamics NAV 2017, der jüngsten Version des ERP-Systems von Microsoft. Anwender profitieren unter anderem von verbesserten Lagerstrategien und neuen Funktionen, wie beispielsweise einer Lagersimulation. Als optionale Erweiterung des LVS ist das Analysetool Microsoft Power BI erhältlich. Die Bereitstellung der Lösungen erfolgt On-Premise, über die SIEVERS-Cloud oder über Microsoft Azure.

Wie alle Versionen von SNC/Logistics ist auch das neue Release vollständig in Dynamics NAV integriert. Im Vergleich zur Vorgängerversion zeichnet es sich durch einen größeren Funktionsumfang und eine einfachere Bedienbarkeit aus. So hat die SIEVERS-GROUP die Verwaltung sämtlicher Ein-, Aus- und Umlagerstrategien überarbeitet und erweitert. Anwender können nun mit wenig Aufwand sämtliche Parameter für Strategien ändern sowie verschiedene Strategien vorhalten und je nach Bedarf aktivieren oder deaktivieren. Die geänderten Einstellungen lassen sich durch eine Simulation überprüfen, bevor sie in den Livebetrieb genommen werden. Diese Funktionalität ermöglicht es, schneller und flexibler auf Anforderungen wie Trends oder saisonale Schwankungen zu reagieren. Der mobile Datenfunk wurde ebenfalls optimiert. Die Einstellungen der mobilen Geräte lassen sich nun zentral und einfach über SNC/Logistics administrieren und bei Bedarf mit wenigen Klicks ändern. Dabei können Bedienmasken und die dahinterliegenden Funktionen durch den Anwender neu- oder umgestaltet werden – ohne dass dafür Programmierkenntnisse erforderlich sind.

KPIs und Geschäftsdaten auf einen Blick

Der neue Logistikleitstand von SNC/Logistics macht die Lagerverwaltung transparenter. Nutzer haben die Möglichkeit, wichtige Leistungskennzahlen, wie beispielsweise Retouren- und Fehlerquoten sowie Warenein- und ausgänge, zu hinterlegen und mit einem Schwellenwert zu versehen. Je nach Erreichungsgrad des Schwellenwerts leuchtet das betreffende Feld im Leitstand grün, gelb oder rot auf und signalisiert dem Bediener so einen eventuellen Handlungsbedarf. Die definierten Kennzahlen können außerdem auf großen Bildschirmen im Lager sowie auf Smartphones oder Tablets visualisiert werden. Als optionales Add-on zum LVS hat die SIEVERS-GROUP ab sofort Microsoft Power BI in ihrem Portfolio. Das Werkzeug zur Analyse von Geschäftsdaten wird über eine standardisierte Schnittstelle integriert und bietet vielfältige Möglichkeiten zur automatisierten Auswertung und Visualisierung von Logistikprozessen.

SNC/Logistics für Dynamics NAV 2017 sowie alle Erweiterungslösungen können wahlweise im Rechenzentrum des Anwenders installiert oder flexibel über die Cloudangebote der SIEVERS-GROUP oder von Microsoft bezogen werden.

Weitere Informationen zur SIEVERS-GROUP stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Termine abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.