ProfitBricks und rCloud nehmen Mittelstand den Druck bei Backup und Disaster Recovery

ProfitBricks, Preis-/Leistungs-Champion bei Infrastructure as a Service (IaaS), und infokomm solutions kooperieren beim Disaster Recovery Angebot rCloud® für mehr Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit der Unternehmens-IT. Mit dieser Lösung von infokomm können insbesondere mittelständische Unternehmen ihre Server (Betriebssystem, Anwendungen, Daten und Systemeinstellungen) kostengünstig in der Cloud spiegeln. Sollten die Unternehmens-Systeme ausfallen, ist das betroffene Unternehmen binnen kurzem dazu in der Lage, mit voll ausgestatteten Systemen in der Cloud weiterzuarbeiten.

Dies verkürzt die Ausfallzeit auf Stunden statt Tage oder gar Wochen und lässt dem Unternehmen die notwendige operative Flexibilität. Alternativ bzw. im Anschluss kann das mittels rCloud auf der IaaS von ProfitBricks erstellte Backup wieder auf die lokalen Systeme zurückgespielt werden.

Kostengünstiges Disaster Recovery mit mehrfacher Redundanz in Deutschland

Gleichzeitig senkt diese Lösung die Kosten für eine Business Continuity Strategie ganz erheblich. Statt ein voll ausgestattetes Notfall-Rechenzentrum bereithalten zu müssen, sichert das Unternehmen seine kompletten Server automatisiert auf den Cloud Storage Systemen von ProfitBricks und bezahlt nur für die Nutzung dieser Cloud Backup-Systeme. Sollte das operative Rechenzentrum des Unternehmens z.B. wegen eines Brand- oder Wasserschadens oder eines anderen unvorhergesehenen Ereignisses für länger ausfallen, können im virtuellen Rechenzentrum von ProfitBricks binnen weniger Minuten neue komplette Instanzen hochgefahren werden und mittels des Backups sofort in Betrieb gehen. Das Unternehmen bezahlt nur für die tatsächlich genutzten Ressourcen statt die sonst üblichen Fixkosten für ein Notfall-Rechenzentrum bestreiten zu müssen. Diese können leicht in die Zehntausende pro Jahr gehen.

Die Daten sind mit rCloud bei ProfitBricks mit doppelter Redundanz gesichert: einmal gespiegelt auf den Storageservern und zum zweiten auf zwei verschiedenen Systemen in unterschiedlichen Brandabschnitten. So ist auch gewährleistet, dass die Daten geografisch an unterschiedlichen Orten gesichert sind – ein weiteres wesentliches Kriterium für Datensicherheit.

Datenschutz und Technologie sprechen für Cloud Computing Made in Germany

„Datenschutz und Ausfallsicherheit sind Herausforderungen für die IT, die der Mittelstand bisher nur mit großem Aufwand erfüllen konnte. Mit einer Cloud Lösung aus Deutschland verlieren Datensicherungs- und Business Continuity Projekte ihre Schrecken“, erklärt Volker Kurth, Geschäftsführer von infokomm solutions. „Wir haben uns aus Sicherheits- und Datenschutz-Gründen ganz bewusst einen Partner aus Deutschland gesucht: ProfitBricks betreibt sein Rechenzentrum hierzulande. Die Lösung dieses Partners ist hinsichtlich der Flexibilität seiner technischen Plattform und der Kontrolle über die Funktionen mittels Zugang zur Konsole fortschrittlicher als die des Marktführers aus den USA. Dies haben wir ausführlich getestet. Die Entscheidung für Cloud Computing Made in Germany viel daher umso leichter“, so Kurth weiter.

„Failover- und Disaster Recovery sind in der klassischen IT sehr komplexe Themen, die bislang mit hohen Kosten verbunden waren. Für Cloud Computing bilden diese Aufgaben einen idealen Business Case, weil hier die Vorteile: Flexibilität, Bereitstellung und Abrechnung on demand sowie Datensicherheit voll zum Tragen kommen“, erläutert Achim Weiß, Gründer und CEO von ProfitBricks. „Mit infokomm solutions haben wir einen innovativen Partner aus der Systemhaus-Welt gefunden, der mit der Lösung rCloud und uns den Weg zur IT des 21. Jahrhunderts gehen will“, führt Weiß weiter aus.

Über infokomm solutions – rCloud

Die infokomm solutions GmbH & Co.KG stammt aus dem klassischen IT-Systemhausgeschäft. Von 1999 bis 2010 hat das Unternehmen vorwiegend mittelständische Kunden mit bis zu 600 Arbeitsplätzen zu IT-Infrastrukturthemen beraten und betreut. Daher versteht infokomm solutions die Anforderungen mittelständischer Kunden ebenso gut wie die von Systemhäusern. Die Berater wissen, dass mittelständische Kunden heute ähnlich hohe Anforderungen an die Verfügbarkeit ihrer geschäftskritischen IT-Systeme haben wie Großunternehmen, diese aber oft mit sehr kleinen Budgets realisieren müssen – an die klassischen Hochverfügbarkeitslösungen ist dabei kaum zu denken. Seit dem Jahr 2011 hat sich infokomm solutions deshalb darauf spezialisiert, mit Hilfe von innovativen Cloud Technologien Services wie rCloud zu entwickeln, die es auch mittelständischen Kunden mit geringem Budget erlauben, ihre geschäftskritischen IT-Systeme vor längeren Ausfallzeiten zu schützen. Dabei arbeitet infokomm solutions mit Partnern vor Ort und bietet so auch Systemhäusern die Möglichkeit, ihr Portfolio mit einer Cloud Disaster Recovery-Lösung abzurunden.

Weitere Informationen zu ProfitBricks sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.