ProfitBricks stellt den neuen Data Center Designer vor

ProfitBricks hat seine grafische Benutzeroberfläche komplett überarbeitet und stellt ab heute seinen Kunden den Data Center Designer „DCD R2“ zur Verfügung. Das leistungsfähige Werkzeug ermöglicht es Nutzern, sich ein komplettes, virtuelles Rechenzentrum zu konfigurieren: Server, Storage, Load Balancer, Firewalls und die entsprechende Vernetzung können per Mausklick zusammengestellt, aktiviert und geändert werden. Der Fokus liegt dabei auf einer intuitiven Bedienbarkeit und kurzen Response-Zeiten, insbesondere dann, wenn die Cloud-Infrastrukturen komplex werden. Zudem wurden umfangreiche Management-Funktionen in das User Interface integriert.

Mit dem DCD R2 stellt ProfitBricks seinen Kunden eine komfortable grafische Benutzeroberfläche zur Verfügung, mit der per Drag-and-Drop Cloud-Infrastrukturen designt, konfiguriert, aktiviert und gemanagt werden können. Dieses integrierte Data Center Designer und Management Tool ist einzigartig auf dem Cloud-Dienstleistungs-Markt und ermöglicht den Nutzern die einfache Handhabung ihrer Cloud-Ressourcen und die volle Kontrolle über Kosten und Traffic.

Der Data Center Designer DCD R2 im Überblick:

  • Data Center Design:
    Gestaltung eines kompletten virtuellen Rechenzentrums mit Hilfe der Cloud-Ressourcen von ProfitBricks, von der Internet-Verbindung über Load Balancer, Firewalls, virtuelle Servern und redundante Speicher-Ressourcen bis hin zu Images, Snapshots sowie allen notwendigen öffentlichen und privaten Netzwerk-Verbindungen
  • Cloud Server Creation und Konfiguration:
    Die Möglichkeit, einfach per Drag-and-Drop Komponenten wie virtuelle Server hinzuzufügen und zu konfigurieren
  • Cloud Server Management:
    einfaches Durchführen von Modifikationen
  • Software Defined Networking (SDN):
    Erschaffung komplexer, auf SDN basierender Netzwerke, dank InfiniBand-Technologie mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 2 x 40 Gb/s und extrem niedrigen Latenzzeiten
  • Network Function Virtualisation (NFV) Management:
    Einfache Implementierung und Steuerung von NFV-Elementen, wie Load Balancern, Firewalls, Übertragungsprotokollen und Zugangskontrollen;
  • Cloud Storage Management:
    Grafischer Überblick über alle Storage-Komponenten und deren Anbindung sowie einfaches Hinzufügen von bis zu 16 Storage Devices pro Cloud-Server mit je bis zu 16TB Speicherkapazität
  • Snapshot und Image Management:
    Kostenfreier Speicher für Kunden-Images inklusive
  • Multiple Date Center Management:
    Management mehrerer Data Center über eine Benutzeroberfläche
  • Kostentransparenz pro Data Center:
    Überblick über angefallene Kosten (Abrechnung pro Minute) und Schätzung der kommenden Kosten (z. B. für den gesamten Monat), berechnet auf Basis der bisherigen Nutzung
  • Account Management:
    Administrative Funktionen rund um den eigenen Account

Mit seinen integrierten Management-Funktionalitäten, umfangreichen Konfigurations-Möglichkeiten und der komfortablen Oberfläche ist der DCD R2 von ProfitBricks einzigartig in der Branche. Der Infrastructure as a Service (IaaS)-Spezialist legte bei der kompletten Überarbeitung besonderen Wert auf die intuitive Bedienbarkeit und das Feedback der Kunden. Viele Wünsche und individuelle Anforderungen finden sich in der neuen Version wieder. Der DCD R2 erfüllt dabei die Ansprüche verschiedener Zielgruppen: C-Level-Entscheider (CEO, CTO, COO) erhalten beispielsweise einen Gesamtüberblick über genutzte Ressourcen sowie entsprechende Kosten und können sicherstellen, dass sie die Cloud optimal für ihr Geschäft einsetzen. System-Administratoren und Rechenzentrums-Verantwortliche können einfach Ressourcen entfernen oder hinzufügen und die Infrastruktur managen. In übersichtlichen Diagrammen und Grafiken werden alle Parameter dargestellt, Netzwerk-Topologien, Übertragungs-Protokolle, Sicherheits-Features sowie Infrastruktur-Devices können konfiguriert und überwacht werden.

„Der Data Center Designer ist das Herzstück unserer Cloud-Computing-Lösung“, kommentiert Achim Weiß, Gründer und CEO von ProfitBricks. „Mit diesem überaus intuitiven Werkzeug wird die Buchung und Konfiguration unserer IaaS-Ressourcen so einfach und flexibel, wie die Vision des Cloud Computing es verspricht: mit voller Kostenkontrolle, nach Bedarf skalierbaren Ressourcen und ohne vordefinierte Instanzen und Laufzeitverträge. ProfitBricks ist der einzige IaaS-Provider, der solch eine umfassende, einfach zu bedienende grafische Oberfläche bietet, mit der sich komplette virtuelle Data Center designen, konfigurieren, aufbauen und managen lassen.“

ProfitBricks stellt eine kostenlose Testversion des Data Center Designers zur Verfügung.

Weitere Informationen zu ProfitBricks sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.