plentymarkets stellt mobiles Kassensystem plentymarkets POS vor

Der E-Commerce-Dienstleister plentymarkets stellt seine neue Kassensoftware plentymarkets POS vor, mit der Kunden komfortabel den eigenen stationären Handel an das bewährte E-Commerce ERP angliedern und so mit zahlreichen Online-Marktplätzen verbinden können.

Die moderne mobile Kasse

Mit einer modernen Kassenoberfläche auf Basis der plentymarkets App erhält das E-Commerce ERP nun Einzug in den stationären Handel. plentymarkets POS unterscheidet sich dabei von anderen Tablet-Kassen durch die Möglichkeit, die Ladentheke direkt mit der Online-Präsenz zu verbinden und somit den eigenen Handel zum Omni-Channel-Vertrieb aufzuwerten. Aber auch für den rein stationären Vertrieb bringt plentymarkets viele Annehmlichkeiten mit: durch umfangreiche Service-Funktionen bietet die Kassensoftware Händlern höchsten Komfort im Geschäft und kann sogar mit einer Offline-Funktion für etwaige Netzausfälle aufwarten. Durch die Kompatibilität mit vielfältigen gängigen Endgeräten lässt sich die Kassenhardware nach individuellen Bedürfnissen zusammenzustellen.

Günstig Kasse machen ab 0,- €

Gemäß dem Motto „Voller Umfang, schlanker Preis“ ist die Kassensoftware zu den Konditionen des neuen Tarifs plentymarkets ZERO erhältlich. Damit ist die Nutzung grundsätzlich kostenlos – die Abrechnung erfolgt auftragsbasiert. Der Überblick über die Kosten ist zu jeder Zeit gewährleistet: eine integrierte Kostendeckelung garantiert, dass monatlich maximal 49,- € pro Kasse anfallen.

Weitere Informationen über plentymarkets POS gibt es auf pos.plentymarkets.de. Dort können Neukunden das System auch risikofrei und ohne Einstiegskosten direkt buchen.

Weitere Informationen zu plentymarkets sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.