Pironet NDH bietet EDI-Services aus der Cloud: Unternehmenstochter „SA2 Exchange“ firmiert künftig als „Pironet NDH EDI-Services“

Mittelständische Unternehmen setzen verstärkt auf EDI (Electronic Data Interchange)-Services aus der Cloud, um die Kosten ihrer Bestell-, Liefer- und Rechnungsprozesse zu senken und deren Qualität zu steigern. So gehen die Analysten der Experton Group davon aus, dass vor allem EDI-Neueinsteiger entsprechende Cloud-Angebote gegenüber klassischen EDI-Lösungen bevorzugen. Im Rahmen einer einheitlichen Kommunikation ihrer Cloud Computing-Aktivitäten hat sich Pironet NDH jetzt für eine Umbenennung ihrer Unternehmenstochter SA2 Exchange entschlossen. Unter dem neuen Firmennamen „Pironet NDH EDI-Services GmbH“ wird das Tochterunternehmen sein EDI-Portfolio weiterhin konsequent ausbauen und um neue Technologien erweitern – wie etwa Webservices (SOAP), die die Versendung von EDI-Daten in Echtzeit erlauben.

Pironet NDH bietet bereits seit vielen Jahren umfangreiche Dienste zum elektronischen Datenaustausch an. „EDI as a Service“ basiert auf der EDI Integration Platform von Pironet NDH und stellt eine kosteneffiziente Lösung für die firmenübergreifende Automatisierung von ein- und ausgehenden Geschäftsprozessen dar.

40 Prozent aller Medikamentenbestellungen über Pironet NDH

Bereits heute wickelt Pironet NDH deutschlandweit rund 40 Prozent der elektronischen Bestellvorgänge der Pharmaindustrie mit dem Großhandel ab. „Immer mehr Pharmahersteller, und mittlerweile alle Großhändler, nutzen unsere EDI-Services, da unser Abrechnungsmodell einen eindeutigen Kostenvorteil mit sich bringt“, so Uwe Schröter, Geschäftsführer Pironet NDH EDI-Services. „Denn statt nach dem Sender- und Empfänger-Prinzip, bei dem sowohl Besteller als auch Lieferanten für jede Übermittlung einer Bestellung, eines Lieferavis, einer Rechnung oder eines Überweisungsauftrags bezahlen, rechnen wir nur einmalig bei jedem Datentransfer ab.“ Die anfänglichen Investitionskosten würden sich daher schnell amortisieren und Unternehmen der Pharmabranche könnten so dauerhaft ihre Kosten senken. „Bei vielen unserer Kunden beläuft sich die Einsparung auf einen guten, fünfstelligen Betrag pro Jahr“, ergänzt Uwe Schröter.

Neben Unternehmen aus dem Pharmamarkt nutzen auch zahlreiche Handelsunternehmen unterschiedlichster Branchen die EDI-Services von Pironet NDH. So laufen über die Rechenzentren des Cloud Computing-Anbieters sämtliche EDI-Aktivitäten einer großen Elektronik-Fachmarktkette, die international in 14 Ländern aktiv ist. Auch im Groß- und Einzelhandel konnte der EDI-Dienstleister bereits zahlreiche Kunden akquirieren, so unter anderem die Nr. 5 in Europa, mit mehr als 25 Landesgesellschaften und über 15.000 Lieferanten.

EDI als zentrale Dokumentendrehscheibe im Bestellprozess

Mit EDI as a Service von Pironet NDH reduzieren Unternehmen der Handels-, Lebensmittel- und Pharmabranche oder auch Baumärkte ihre oftmals hohen Kosten im Bestell- und Lieferprozess und automatisieren zugehörige Prozesse wie etwa die Rechnungsarchivierung. Die Möglichkeit, Rechnungen bei jedem Bestellvorgang automatisch zu validieren und nur 100%-ig korrekte Daten anzunehmen ist ein Alleinstellungsmerkmal der Lösung und senkt die sonst hohen Nachbearbeitungskosten. Zudem befreit EDI as a Service die Unternehmen von den Kosten für die Anschaffung und den Betrieb eigener EDI IT-Infrastrukturen. Neben dem Austausch von Daten im internationalen EDIFACT-Standard ist die Lösung in der Lage, sämtliche EDI-Eigenanpassungen der Anwenderunternehmen zu berücksichtigen und alle empfangenen Daten in jedes gewünschte Format zu übersetzen. So haben beispielsweise mittelständische Handelspartner die Möglichkeit, die unterschiedlichen EDI-Anforderungen ihrer Abnehmer zu bedienen.

Weitere Informationen zu Pironet NDH sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.