optivo für den eco Internet Award 2011 nominiert

Grund zur Freude bei optivo: Der Berliner E-Mail-Marketing-Dienstleister ist für den eco Internet Award 2011 nominiert. Mit der begehrten Auszeichnung prämiert der Verband der deutschen Internetwirtschaft besonders innovative Produkte und Dienstleistungen in insgesamt zehn Kategorien. optivo ist in der Kategorie E-Mail-Marketing (ESP – E-Mail-Service-Provider) nominiert. Die Sieger in den jeweiligen Kategorien werden am 30. Juni 2011 im Rahmen der eco Gala in Köln bekannt gegeben.

Dreißig Unternehmen dürfen sich Hoffnung machen, zu den besten der Internetbranche gewählt zu werden. Die Entscheidung liegt bei einer hochkarätig besetzten Jury von Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Journalismus. Die legt strenge Maßstäbe an die Preis-Anwärter an. In der Kategorie E-Mail-Marketing müssen die Dienstleister fünf Kriterien „in herausragender Weise erfüllen“: Implementierung neuester Technologien, innovative Kundenlösung, Reaktionsgeschwindigkeit, Anzahl der Beschwerden und Zertifizierungen – allesamt Anforderungen, in denen optivo die Jury zu überzeugen vermochte.

Ulf Richter, Geschäftsführer der optivo GmbH, freut sich über die Nominierung. „Die eco Internet Awards finden in der Branche große Aufmerksamkeit, weil sich die Kriterien für die Auszeichnung in besonderer Weise an den Bedürfnissen der Kunden orientieren. Allein die Nominierung ist für uns deshalb schon eine Bestätigung und ein Ansporn, unseren Kunden auch in Zukunft eine E-Mail-Marketing-Plattform zu bieten, die in puncto
Performance, Verfügbarkeit, Möglichkeiten und Service in der Branche Maßstäbe setzt.“

optivo® broadmail gehört zu den technologisch führenden E-Mail-Versandplattformen. Mehr als 600 Unternehmen nutzen die SaaS-Lösung (Software as a Service) regelmäßig für ihr E-Mail-Marketing, darunter Tchibo, Germanwings, HypoVereinsbank, QVC und Plus.de. Die Gesamtzahl der Anwender ist deutlich höher, sie beträgt aktuell rund 2.500. optivo® broadmail ist vor allem für volumenstarke Versender interessant – so können die Kunden in 10 Minuten bis zu 2 Mio. E-Mails versenden. Mit 99,95 Prozent im Echtzeit-Betrieb bietet die Lösung zudem eine besonders hohe Verfügbarkeit. Die Cloud-Infrastruktur von optivo befindet sich in einem hoch modernen, geschützten High-End-Rechenzentrum in Deutschland. Erst Anfang März hatte optivo für seine Plattform als europaweit erstes Unternehmen das Gütesiegel „EuroCloud Star Audit SaaS“ erhalten.

Auch in puncto Funktionalität erfüllt die E-Mail-Marketing-Plattform bei über 250 Features höchste Erwartungen. Vorab-Zustellbarkeitstests, Split Testing, Klick-Profilierung („Tagging“), Aufmerksamkeitsanalysen bzw. simuliertes Eye-Tracking, Landing Pages und Social Media-Integration sind nur einige der Highlights, mit denen optivo® broadmail aufwartet. Im erfolgskritischen Bereich Zustellungsmanagement steht ein eigenes Team weltweit mit mehr als 120 Internet Service Providern und Webmailern in Kontakt.

Mit zur Nominierung beigetragen hat auch die vorbildliche Kundenbetreuung. Mehr als 25 Spezialisten kümmern sich um die Anliegen der Kunden, auf Wunsch auch im Full-Service. Neben dem technischen Support bietet optivo darüber hinaus auch umfassende Beratung etwa bei der Entwicklung einer E-Mail-Marketing-Strategie und der Optimierung von Kampagnen, beim Aufbau von E-Mail-Programmen sowie bei der Adressgewinnung.

Weitere Informationen zu optivo stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.