Onventis bietet die erste End-to-End-E-Procurement-Integration für Amazon Business in Deutschland

Die Onventis GmbH integriert Amazon Business in die Cloud basierte Beschaffungssoftware TradeCore. Damit können Unternehmen ab sofort insbesondere C-Güter bei Amazon Business unter Einhaltung der unternehmensspezifischen Einkaufsrichtlinien, Genehmigungsprozesse und Budgetvorgaben operativ beschaffen. Einkäufer haben über TradeCore Zugang zu mehr als 100 Millionen Produkten auf Amazon Business Deutschland.

Für den Compliance-konformen B2B-Einkauf bei Amazon Business hat Onventis einen TradeCore-Adapter entwickelt, der die Grundlage für die operative Bestellabwicklung mit Amazon Business aus TradeCore heraus bildet. Der TradeCore-Adapter wurde in Zusammenarbeit mit ausgewählten Pilot-Kunden aus der Industrie entwickelt.

Onventis bietet mit TradeCore die erste zertifizierte End-to-End-E-Procurement-Integration für Amazon Business Deutschland an. TradeCore wird auf der Website von Amazon Business als unterstütztes Beschaffungssystem gelistet. Der TradeCore-Amazon-Adapter unterstützt nicht nur einen cXML-Punchout aus TradeCore auf das gesamte Amazon-Sortiment sowie die Warenkorbrückgabe in die Genehmigungs- und Bestellabwicklungsworkflows in TradeCore. Die Integration beinhaltet auch den automatisierten Belegdatenaustausch für die Bestellübertragung von TradeCore an Amazon und die Auftragsbestätigung von Amazon an TradeCore. Da TradeCore in die ERP-Systeme seiner Kunden nahtlos integriert ist, stellt die Onventis-Lösung eine vollständige End-to-End-Integration für B2B-Einkaufsprozesse mit Amazon Business dar. In Deutschland akzeptiert Amazon Business neben Kreditkarten auch Zahlungen auf Rechnung.

Der TradeCore-Amazon-Adapter ist bereits zum Start von Amazon Business in Deutschland verfügbar und kann ab sofort von allen TradeCore-Kunden kostenlos genutzt werden.

Gewinnbringende Verschmelzung von E-Procurement und einer der führenden E-Commerce-Plattformen

Onventis-Kunden profitieren in ihrer Beschaffung von zweier intuitiv bedienbarer Websites mit umfassenden Services und Funktionalitäten: der komfortablen Amazon-Customer-Experience sowie mit durchgängigen E-Procurement-Prozessen in TradeCore. „Die Anbindung an Amazon Business bietet unseren Kunden einen fantastischen Mehrwert. Wir integrieren viele Funktionen von Amazon Business in den strukturierten Beschaffungsprozess und reduzieren gleichzeitig die Maverick-Buying-Rate in den Unternehmen drastisch“, ist Frank Schmidt, CEO von Onventis, überzeugt.

Mehr Transparenz – weniger Maverick Buying

Die Integration der Bestellungen von Amazon Business in den regulären Beschaffungsprozess vermeidet unkontrolliertes Einkaufen der Fachabteilungen, über die marktdurchschnittlich immerhin rund 14 Prozent des gesamten Einkaufsvolumens abgewickelt werden. Gerade bei Positionen, die eher selten benötigt werden, ist Maverick Buying stark verbreitet. Laut der BME-Umfrage „Top-Kennzahlen im Einkauf“ beträgt der Anteil des Einkaufs am verhandelten Einkaufsvolumen in diesen Sektoren nur etwa 20 bis 25 Prozent. Die Vorteile des Adapters, liegen auf der Hand: Einkaufsabteilungen können die Bedarfe der Mitarbeiter über Amazon Business decken und TradeCore sorgt dafür, dass die unternehmensspezifischen Einkaufsrichtlinien bei Bestellungen über Amazon Business konsequent eingehalten werden.

Weitere Informationen zu Onventis sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.