Neuer Vertriebsleiter bei Onventis: Juan Aravena verstärkt seit August den Stuttgarter IT-Lösungsanbieter

Juan Aravena hat als neues Mitglied der Geschäftsleitung zum 1. August 2016 die Position als Director Sales beim Stuttgarter Anbieter von E-Procurement-Lösungen übernommen. In seiner Rolle verantwortet der diplomierte Betriebswirt die Leitung des Vertriebs. Zudem wird er die Internationalisierung des Unternehmens weiter forcieren.

Gemeinsam mit seinen Management-Kollegen wird der 51-Jährige die Geschäfte vorantreiben. Ziel ist es, Onventis mit der E-Procurement-Plattform TradeCore als marktführende Lösung zu positionieren, die Marktanteile weiter zu steigern und dabei die breite Kundenbasis weiter zu entwickeln. Die steigenden Kundenbedürfnisse an integrierte Beschaffungslösungen sollen künftig noch stärker in den Fokus rücken.

Wachstum, Effizienz und Qualität

Onventis plant die Vertriebsstrukturen im Zuge des Wachstums so zu optimieren, um Zielkunden in den Regionen und Segmenten gezielter anzusprechen sowie schneller und besser zu betreuen. Juan Aravena: „Gemeinsam mit dem Team werden wir spannende internationale Strukturen und Kundenbeziehungen etablieren.“ Nach seiner Tätigkeit als Gründer und Unternehmer von CARRIER3 im Telekommunikationssektor verantwortete der diplomierte Betriebswirt Juan Aravena rund viereinhalb Jahre als Head of Sales Europe bei Genesys Deutschland GmbH / InterCall Deutschland GmbH den Bereich Südosteuropa. Zuletzt war er rund viereinhalb Jahre als Sales Manager beim IT-Dienstleister Alegri International Service GmbH einer der führenden Microsoft Alliance Partners und SAP-Integratoren in Zentraleuropa tätig.

Frank Schmidt, CEO von Onventis: „Mit Juan Aravena konnten wir einen gestandenen und international erfolgreichen Salesprofi für die weitere Expansion von Onventis gewinnen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Weitere Informationen zu Onventis sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.