Neue Analysesysteme zum Schutz der Gesellschaft: procilon beteiligt sich an BMBF gefördertem Forschungsprojekt zur Terrorismusbekämpfung

Die jüngsten Anschläge und Anschlagsversuche in Deutschland und Europa haben verdeutlicht, wie unmittelbar betroffen die Bundesrepublik Deutschland und unsere Gesellschaft von diesen Phänomenen ist. Daher fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Vorhaben zur Entwicklung von Maßnahmen, welche der Verhinderung und Aufklärung von Terroranschlägen sowie der Identifizierung und Verfolgung der mutmaßlichen Täter dienen.

procilon beteiligt sich an einem internationalen Forschungsprojekt für ein ‚Flexibles, teilautomatisiertes Analysesystem zur Auswertung von Videomassendaten (FLORIDA)‘. Als Mitglied eines Verbundes und ausgewiesener Experte für intelligente IT-Sicherheitsplattformen und IT-Compliance, ist es die Aufgabe von procilon, potentielle Angriffsmöglichkeiten auf das System und wirksame Gegenmaßnahmen konzeptionell darzustellen. Darüber hinaus wird insbesondere die Anwendbarkeit kryptographischer Verfahren untersucht. Dabei lassen die Erfahrungen zur automatisierten Einhaltung von Datenschutz, Datensicherheit und Vertrauenswürdigkeit sowie die nach CC EAL 4+ VAN5 (Angriffspotential hoch) zertifizierte Softwareentwicklung der procilon innovative Beiträge zu FLORIDA erwarten.

Insgesamt handelt es sich bei FLORIDA um ein bilaterales Projekt, bei dem Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen aus Österreich und Deutschland zusammenarbeiten. Gefördert wird das Projekt vom BMBF auf Basis der Bekanntmachung „Aspekte und Maßnahmen der Terrorismusbekämpfung“ in Deutschland und in Österreich durch das BMViT. Als assoziierte Partner sind darüber hinaus unterschiedliche Polizeibehörden aus Österreich und Deutschland mit an Bord.

Neben den technischen Forschungen werden auch ethische und rechtliche Untersuchungen durchgeführt. Diese befassen sich primär mit der rechtskonformen, beweissicheren und ethisch vertretbaren Erhebung, Verarbeitung und Analyse der Bild- und Videomassendaten.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt hat das BMBF unter http://www.sifo.de/de/bewilligte-projekte-aus-der-bekanntmachung-aspekte-und-massnahmen-der-1767.html veröffentlicht.

Weitere Informationen zu procilon stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.