Motel One zieht in eine digitale Arbeitsplatzumgebung: Flexibler arbeiten aus der AHP Enterprise Cloud der Cancom-Gruppe

Motel One, eine der führenden Hotelgruppen im Budget Design Segment, hat seine Büroarbeitsplätze in die AHP Enterprise Cloud der Cancom-Gruppe verlegt. Die deutsche Hotelkette will in den nächsten Jahren verstärkt ins europäische Ausland expandieren. Durch die Virtualisierung der Arbeitsplätze können die Mitarbeiter jetzt zu jeder Zeit und von jedem Ort aus auf ihre Büroanwendungen zugreifen – unabhängig davon, ob sie gerade am PC sitzen oder ein mobiles Endgerät nutzen.


„Mit der Verlegung unserer Arbeitsplätze in die AHP Enterprise Cloud, erhalten wir die notwendige Flexibilität und Agilität für einen reibungslosen Hotelbetrieb in ganz Europa“, sagt Karsten Tremmel, Projektmanager IT bei Motel One. „Zusätzlich unterstützt uns die Cloud-Lösung IT-seitig bei unserer Wachstumsstrategie.“

Die Entkoppelung der IT-Arbeitsplätze von der Hardware bietet aber noch weitere Vorteile: So ist ein lokaler IT-Support nicht mehr notwendig, da Cancom und die wesentlich am Projekt beteiligte Tochtergesellschaft Pironet sämtliche Software-Anwendungen zentral und automatisiert bereitstellt und dafür sorgt, dass diese immer auf dem aktuellen Stand sind. Ein optimaler Datenschutz wird durch den Betrieb in deutschen Rechenzentren der Pironet nach ISO 27001 sichergestellt.

Zudem verursacht der PC-Arbeitsplatz aufgrund der nutzungsabhängigen Abrechnung nur noch dann Kosten, wenn er auch tatsächlich genutzt wird. Und schließlich ist die Cloud-Lösung beliebig skalierbar, das heißt: Stellt Motel One Mitarbeiter ein, lassen sich überall auf der Welt einfach weitere Arbeitsplätze per Mausklick hinzubuchen. Dasselbe gilt auch für neue Applikationen. So kann die Kernanwendung der Hotelkette, die Hotel Management Software SIHOT, auch weiterhin problemlos von jedem Ort genutzt werden. Abgerundet wird das Angebot durch den Service von Cancom/Pironet. Bei IT-bezogenen Fragen steht den Mitarbeitern ein User Help Desk (UHD) zur Verfügung. Autorisierte IT-Verantwortliche von Motel One haben darüber hinaus die Möglichkeit, direkt mit einem dedizierten Service Manager von Pironet zu kommunizieren.

„Wir freuen uns, dass sich Motel One für die IT-seitige Unterstützung seiner Wachstumsstrategie für uns als Cloud-Partner entschieden hat“, sagt Cancom-Vorstand Rudolf Hotter. „Gemeinsam mit Pironet haben wir mittlerweile andere Projekte erfolgreich und zur Zufriedenheit des Kunden umgesetzt: So bezieht die Hotelkette nun auch ihre SAP HANA Umgebung aus unserer Business Cloud. Für dieses Jahr denken wir mit Motel One über weitere spannende Themen und Projekte nach.“

Motel One Group: Like the price. Love the design

Die für ihr Konzept mehrfach ausgezeichnete Budget Design Hotelgruppe Motel One hat sich mit 55 Hotels und 14.600 Zimmern erfolgreich in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Belgien, Tschechien, den Niederlanden und der Schweiz positioniert (Stand Ende 2016). Sowohl Branchenkenner als auch Gäste schätzen die einzigartige Kombination aus hochwertiger Ausstattung, exklusiven Designhighlights, hohen Servicestandards und erstklassigen innerständischen Standorten zu einem attraktiven Preis. Das 2000 gegründete Unternehmen mit Sitz in München erwirtschaftete im dritten Quartal 2016 einen Umsatz von 97 Millionen Euro bei einer durchschnittlichen Auslastung von 79,5 Prozent.

CANCOM: Plan. Build. Perform

Als Cloud Transformation Partner, Systemintegrator und Managed Services Provider liefert die CANCOM Gruppe ein zukunfts- und businessorientiertes Lösungsportfolio und damit einen bedeutenden Mehrwert für den Geschäftserfolg von Unternehmen. CANCOM führt mit Analyse, Beratung, Umsetzung und Services in den Cloud Way of Computing und ist damit IT und Business Transformation Partner für die Kunden.

Seit 2014 gehört die PIRONET AG mit Hauptsitz in Köln, einer der marktführenden deutschen Anbieter von Cloud Computing, mehrheitlich zum Konzernverbund der im TecDAX notierten CANCOM SE. Im Fokus der PIRONET steht die Bereitstellung von Unternehmenssoftware über das Internet bis hin zu kompletten Desktop-Arbeitsplätzen und geschäftskritischen Applikationen von SAP und Microsoft.

Mit der BusinessCloud® von CANCOM/PIRONET erschließen sich Unternehmen ein hohes Maß an Flexibilität für die Einführung, Nutzung und den Betrieb moderner Cloud Computing Lösungen. Die BusinessCloud® beruht auf der von CANCOM entwickelten und erprobten AHP Enterprise Cloud Architektur sowie Service-Komponenten, Netzwerk- und Infrastruktur-Diensten. Virtuelle IT-Ressourcen und gängige Business-Anwendungen können so als schlüsselfertige und kostenflexible Cloud-Dienste aus dem firmeneigenen Rechenzentrum oder den hochsicheren, deutschen Rechenzentren der CANCOM-Gruppe bereitgestellt werden.

Sowohl Leistungsangebot und IT-Infrastruktur als auch die interne Organisation sind nach strengen, international anerkannten Richtlinien zertifiziert, u.a. nach DIN ISO/IEC 27001. Die Zertifizierung bedeutet für Kunden die operative Exzellenz in allen Prozessabläufen sowie die Einhaltung hoher technischer und sicherheitsbezogener Standards.

Die rund 2.700 Mitarbeiter der international tätigen Unternehmensgruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Präsenz und Kundennähe unter anderem in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Brüssel und den USA. Die CANCOM-Gruppe, zu deren Kunden zahlreiche mittelständische Unternehmen wie auch internationale Konzerne gehören, erwirtschaftete in 2015 einen Jahresumsatz von über 930 Mio. Euro.

Weitere Informationen zu Pironet sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.