Kunden gewinnen und binden: Kundenverwaltung und Online-Shop effizient vernetzen

Der digitale Markt wächst. Der Online-Anteil soll sich laut GfK in den nächsten zehn Jahren sogar verdoppeln. Wer jetzt noch glaubt, dass er seine Kunden ausschließlich mit einem Ladengeschäft bedienen kann, der lässt sie sich von der digital aufgestellten Konkurrenz klauen. Große Händler wie Amazon oder Zalando haben zudem eine Erwartungshaltung bei Kunden verursacht, die kleine und mittelständische Händler ebenso erfüllen müssen. Individuelle Produkte, niedrigere Preise, schnelle Lieferungen sowie kurze Reaktionszeiten im Kundenservice. Dies alles ist heute schon mit wenig Aufwand realisierbar – auch mit knappem Budget. Die Internetagentur visual4 setzt zum Beispiel auf Open Source und bietet jetzt mit Woo1CRM eine schlüsselfertige Lösung, die Kundenverwaltung, Website und Online-Shop eng miteinander verzahnt.

Laut Google Consumer Barometer aus dem Jahr 2014/2015 nutzen die Deutschen zu 77 % Online-Kanäle, um sich vor einem Kauf entweder zu informieren oder online zu bestellen. Und laut GfK-Prognose wird das Online-Geschäft in den nächsten zehn Jahren noch weiter wachsen. Das heißt, wer weder Produktinformation noch Shop online bereitstellt, überlässt der digitalen Konkurrenz das Feld.

Kunden mit hochwertigen Produktbeschreibungen und Informationen gewinnen

Eine digitale Strategie zu fahren, ist heute unumgänglich. Wenn Händler hochwertige Informationen anbieten, können sie jedoch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Google findet die Produktpräsentation besser als die der anderen Bewerber und wertet sie höher und potenzielle Kunden empfinden ebenso. Mit günstigen Open-Source-Lösungen wie WordPress und WooCommerce ist es auch für IT-Neulinge recht einfach eine Website mit einem Online-Shop zu verknüpfen und schöne Texte und Bilder einzupflegen. Es gibt außerdem spannende Erweiterungen für WordPress, mit denen auch die Suchmaschinenoptimierung für Google und Co. einfach zu handhaben ist. Die Einstiegshürde ist hier wirklich gering: Beide Systeme sind kostenfrei, intuitiv bedienbar und für das Website- und Shop-Design existieren zahlreiche kostenfreie und günstige Templates.

Höhere Gewinnmargen erreichen durch die intelligente Vernetzung von Daten

Es reicht natürlich nicht aus, Informationen und einen Online-Shop anzubieten. Es herrscht ein regelrechter Preiskampf im Online-Geschäft, der sich auch auf das stationäre Geschäft auswirkt. Richtig umgesetzt bietet die Digitalisierung jedoch große Chancen: Wer auf Insellösungen verzichtet und Mitarbeiter, Kundendaten, Bestelldaten und Lagerdaten unternehmensweit vernetzt, kann viele Abläufe automatisieren. Bestellungen aufnehmen, eine Bestätigung senden, das Lager aktualisieren, eine Rechnung erstellen und Retouren abwickeln. Das sind recht simple Vorgänge, die nahezu vollständig automatisiert ablaufen können. Durch die so entstandenen effizienten Prozesse verringert sich der Aufwand und die Gewinnmarge erhöht sich.

Synergieeffekte nutzen und Kunden binden

Mit der Vernetzung von Website, Online-Shop und Kundenverwaltungssystem lassen sich zudem zahlreiche Synergieeffekte nutzen: Alle Daten lassen sich zu einem Kunden zurückverfolgen und anzeigen. Der Kundenservice kann so optimal auf Anfragen und Wünsche reagieren. Das Marketing nutzt dann die Daten, um sinnvolle Zielgruppen zu bilden und diese dann passend zu informieren. Diese und viele weitere Nutzungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass Händler die Erwartungen der Kunden mit recht einfachen Mitteln erfüllen und ihre wertvollen Bestandskunden zielgerichtet betreuen können.

Die Bausteine zur Digitalisierung

Die Stuttgarter Internetagentur visual4 sieht sich als digitaler Wegbereiter für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit der neu entwickelten und bereits prämierten Lösung Woo1CRM bietet sie eine wirtschaftliche Lösung für Händler an, die ihr Geschäft um einen digitalen Vertriebskanal erweitern möchten. Die Lösung integriert das populäre Online-Shop-System WooCommerce in die Open-Source-basierte Kundenverwaltungssoftware 1CRM. Da WooCommerce immer zusammen mit WordPress betrieben wird, haben kleine und mittelständische Händler so alle Bausteine in der Hand, um sich digital vernetzt und erfolgreich aufzustellen.

WooCommerce – intuitiv bedienbarer Online-Shop

WooCommerce ist laut builtwith die meistgenutzte Shopping-Software in Deutschland und das nicht ohne Grund:

  • Webseite und Shopping Funktionalität in einem
  • kostenfreie WordPress-Erweiterung
  • außerordentlich intuitiv
  • eine rege Community entwickelt das System stetig weiter
  • erweiterbar durch zahlreiche Erweiterungen, wie POS, Zahlungsmethoden, Produkt-Slideshows etc.
  • kostenfreie wie auch kostenpflichtige Design-Vorlagen für Online-Shops, die Nutzer einfach anpassen können.

1CRM – ganzheitliche Kundenverwaltungssoftware

1CRM ist eine ganzheitliche Software-Lösung, die die Unternehmensbereiche Marketing, Vertrieb und Kundenservice kombiniert. Zusätzlich können Unternehmen mehrere Lager und Produkte verwalten wie auch Rechnungen, Aufträge, Angebote und Lieferscheine automatisiert erstellen:

  • flexibles Lizenmodell: Cloud-, OnPremise- und Kauf-Lizenzen
  • kostenlose Version für Startups und Kleinunternehmen verfügbar
  • lässt sich individualisieren, anpassen und nach oben und unten skalieren
  • basiert auf Open-Source-Software
  • bietet eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden

Woo1CRM – WooCommerce-Integration out of the box

Woo1CRM ist eine Erweiterung für das CRM-System 1CRM, die sich Nutzer im 1CRM-Shop kaufen und selbst installieren können. Sie integriert WooCommerce in 1CRM, sodass alle Kunden- und Bestelldaten aus WooCommerce in das Kundenverwaltungssystem fließen. Produkte lassen sich in 1CRM pflegen und im Online-Shop mit wenigen Klicks veröffentlichen. Woo1CRM wurde bereits prämiert: Im Rahmen des Innovationspreis IT zeichnete die Initiative Mittelstand die IT-Lösung mit dem Prädikat BEST OF CRM aus.

Mit Woo1CRM lassen sich zahlreiche Geschäftsmodelle im Bereich B2B und B2C abbilden:

  • klassische Produkte und Dienstleistungen
  • Abonnements für digitale Services
  • Online-Produktkonfiguration von Möbeln, Hardware oder Software
  • stationärer Handel

Die Verschmelzung von E-Commerce und Kundenverwaltung ist im Online-Shop von 1CRM erhältlich. Die Lösung funktioniert out of the box, das heißt teure Anpassungen über eine Agentur sind nicht erforderlich. Wenn zusätzlich eine Beratung über die Potenziale bei der digitalen Transformation gewünscht sein sollte kann die über das Land bis zu 4500 Euro subventioniert werden.

Weitere Informationen zu 1CRM stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Zitierte Studien und Umfragen:
eCommerce-Prognose bis zum Jahr 2025, GfK GeoMarketing GmbH
The Consumer Barometer Survey 2014 / 2015, Google Inc.
Ecommerce usage in Germany, BuiltWith® Pty Ltd

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.