Komplettschutz mit TAROX Security Allianz

Systemhauspartnern und ihren Geschäftskunden steht ab sofort die neue TAROX Security Allianz zur Seite, um Unternehmensnetzwerke mit einem Rund-um-Schutz etwa vor Datendiebstahl besser abzusichern. Im Bündnis vereint Tarox die Stärken aus dem eignen Portfolio mit dem Spezialwissen externer Experten sowie Komponenten von Markenherstellern. Das Spektrum innerhalb der Qualitätsgemeinschaft aus bislang schon 14 Partnern reicht vom Sachverstand in spezialisierter IT-Forensik bis zum Know-how in Spezial-Versicherungen.

Den ganzheitlichen Ansatz unter den Begriffen „Predict“, „Prevent“, „Detect“ und „Respond“ gewährleisten diese vier Module, die ineinandergreifen. Mit dem möglichen Bündel von Maßnahmen entsteht ein ganzheitlicher Schutz von „Cyber Security Lifecycle“. Zu den Modulen gehören bewährte Methoden zum Verstehen von Risiken, zum Erkennen und Minimieren von Schwachstellen, zum Verhindern und Eindämmen von Vorfällen sowie zum Reagieren auf und zum Begrenzen von Attacken.

„Beim Aufbau unserer Security Allianz sind wir vom Bedarf unserer Systemhauspartner für ihre Geschäftskunden insbesondere im Hinblick auf ITK-Sicherheit ausgegangen. Wir sehen das Systemhaus wie den Architekten beim Hausbau, bei dem unter seiner Regie auch spezialisierte Gewerke zum Einsatz kommen. Da lag ein Spezialisten-Netzwerk aus ganz unterschiedlichen Disziplinen nahe, das gemeinsam ganzheitlichen Schutz als komplettes Kompetenz-Bündel gewährleisten kann“, sagt der verantwortliche Koordinator Patrick Andreas als Information Security Manager der Tarox AG. Denn umfassende IT-Sicherheit für Unternehmensnetzwerke sei heute nur noch in Teamwork unter Einbinden von Spezialisten zu schaffen – angesichts zunehmender Komplexität und Vielfalt der Cyber Attacken, angesichts der wachsenden Professionalisierung der Angreifer und ihrer Methoden sowie angesichts der steigenden Zahl von Schadprogrammen.

Insbesondere der innovative Mittelstand in Deutschland gehöre zum bevorzugten Ziel digitaler Industriespionage. Die Verpflichtung von Unternehmen, sensible Daten nachweislich durch geeigneten Schutz der gesamten ITK-Infrastruktur zu sichern, gewinne deutlich an Bedeutung. Daher rät Patrick Andreas: „Vereinen wir also besser Verantwortung, Vernunft und alle Kräfte im Verbund für die erfolgreiche Verteidigung gegen Cyber Kriminelle.“

„Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ – hinter diesem zeitlosen Leitgedanken steht bei der Tarox Security Allianz das Bündel an Möglichkeiten gepaart mit einer klaren Rollenverteilung. Konkret: Jeder Systemhauspartner betreut als regieführender Projektmanager den jeweiligen Geschäftskunden wegweisend beim Aufbau widerstandsfähiger IT-Sicherheitsinfrastruktur. Diese Schlüsselrolle ist garantiert. Als Partner vertraglich mit der Security Allianz verbunden, erhält das Systemhaus den Zugriff auf alle Kapazitäten und den Nutzen von vielen Vorteilen. Als vertrauter Ansprechpartner für Fachhändler beschafft Tarox in der Rolle des neutralen Vermittlers passende Partner aus dem gemeinsam gebildeten Netzwerk und stellt qualifizierten Austausch und Ausbildung sicher.

Die TAROX Security Allianz erzeugt Gemeinschaft über gemeinsam bearbeitete Gebietsregionen, die Gründung von Community, gezieltes Marketing zur Unterstützung und günstige Bonusprogramme. Groß geschrieben werden auch der Wissenstransfer über regelmäßige Themenabende, profilierte Auftragsakquisitionen, fundierte Potenzialanalysen, exklusive Fortbildungsangebote, geförderte Info-Events bei Kunden, erste Erörterungen in Datenschutz- und IT-Recht sowie fortgeschriebene Audits und Zertifizierungen.

Weitere Informationen zu Tarox stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.