Hornetsecurity stellt Jahresbilanz mit Rekordergebnis vor: Aufnahme in die Deloitte Technology Fast 50

Hornetsecurity hat sein Ergebnis für 2014 vorgestellt: Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 28 Prozent steigern und zusätzlich seine gute Marktposition in der DACH-Region und Großbritannien weiter ausbauen. Darüber hinaus wurden respektable Erfolge in Spanien und Malaysia erzielt. Neben dem Umsatzplus konnte Hornetsecurity im vergangenen Jahr zudem namhafte Neukunden gewinnen. Das erfolgreiche Wachstum ist aktuell durch die Aufnahme in die Deloitte Technology Fast 50 bestätigt worden.

Im Rahmen der Bilanzvorstellung hat sich die extrem hohe Kundentreue herauskristallisiert: Die Renewal-Rate beträgt derzeit 98,6 Prozent – dem gegenüber steht eine Churn-Rate von lediglich 1,4 Prozent. „Auf dieses Ergebnis sind wir natürlich sehr stolz, da ein derartiger Wert im IT-Bereich durchaus unüblich ist. Gleichzeitig spornt uns das positive Ergebnis an, auch zukünftig eine stetig wachsende Zahl an zufriedenen Partnern und Kunden zu haben“, so Oliver Dehning, Geschäftsführer von Hornetsecurity.

Auch im Bereich des Neukundengeschäfts befindet sich das Unternehmen aus Hannover weiter auf Wachstumskurs. Zu den neuen Kunden, die das Unternehmen 2014 gewinnen konnte, gehören unter anderem die Fährreederei TT-Line, der Hersteller für Flüssigkeits- und Luftfiltersysteme Mann & Hummel, Deutschlandradio sowie der Schlütersche Verlag.

Maßgeblichen Anteil am Umsatzwachstum haben die hochwertigen Security-Lösungen, allen voran der selbst entwickelte Spamfilter Service. Durch ihn, aber auch die weiteren Services in den Bereichen E-Mail- und Websicherheit, schaffte es das Unternehmen sieben Jahre nach der Gründung, über 26.000 Firmen in den Kundenstamm aufzunehmen. Der Spezialist für Managed Security Services, der sich seit seiner Gründung auf den Schutz der IT-Infrastruktur und der Daten von Unternehmen spezialisiert hat, verfügt heute über ein internationales Vertriebsnetzwerk mit über 500 Partnern. Davon sind mehr als 350 in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässig.

Aufnahme in die Deloitte Technology Fast 50

Freuen durfte man sich bei Hornetsecurity über die Aufnahme in die Deloitte Technology Fast 50, der fünfzig am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland. Grundlage für die Bewertung aller Teilnehmer ist das prozentuale Umsatzwachstum der vergangenen fünf Geschäftsjahre. Hornetsecurity konnte in diesem Zeitraum seinen Umsatz um 237 Prozent steigern. „Diese Auszeichnung ist der sichtbare Beweis für die hohe Qualität unserer Lösungen und die harte Arbeit, die in den vergangenen Jahren dahinter steckte“, so Oliver Dehning.

Für 2015 zeigt sich der Geschäftsführer weiterhin optimistisch: „Auch in diesem Jahr wollen mit gleicher Geschwindigkeit wachsen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir uns bereits 2014 personell deutlich verstärkt und planen jetzt die Schaffung zusätzlicher Stellen in den Bereichen Entwicklung, Support und Vertrieb.“

Verstärkter Marketing-Fokus und personelle Expansion

Hornetsecurity stellt auch in diesem Jahr alle Zeichen auf Expansion. Neben der Entwicklung neuer Produkte und Services für mobile Devices wird sich das Unternehmen verstärkt auf die Optimierung interner Abläufe zur weiteren Verbesserung der Servicequalität fokussieren. Ein weiterer Schritt in Richtung Wachstum wurde Anfang 2015 mit der Umbenennung in Hornetsecurity (ehemals antispameurope) unternommen. Damit reagierte das Unternehmen einerseits auf das gewachsene Produktportfolio und die strategische Ausweitung in neue Märkte und Länder. Zeitgleich aktualisierte es das Corporate Design und hat ebenfalls die neue Homepage live geschaltet. Die Experten von Hornetsecurity passen sich damit den veränderten Nutzungsgewohnheiten von Anwendern an, die webbasierte Inhalte oftmals über mobile Geräte konsumieren.

Zudem setzen die Cloud-Experten verstärkt auf den IT-Nachwuchs, wie Oliver Dehning zu berichten weiß: „Bereits im vergangenen Jahr haben wir acht neue Ausbildungsplätze geschaffen und auch 2015 wollen wir mindestens fünf weitere Auszubildende einstellen. Speziell im Bereich der IT wird es immer schwieriger, geeignete Spezialisten auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Im Rahmen der Ausbildung geben wir unser Fachwissen gezielt weiter und impfen unsere Mitarbeiter mit dem ‚Hornetsecurity-Gen’. So stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter das Unternehmen und dessen Strukturen im Detail kennen und ihr Know-how auch nach Abschluss der Ausbildung für den Erfolg und das weitere Wachstum von Hornetsecurity einbringen.“ Bedingt durch das bisherige Wachstum werden mittlerweile neue Räume benötigt. Der Umzug wird derzeit geplant und noch in diesem Frühjahr abgeschlossen.

Weitere Informationen zu Hornetsecurity stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.