Hornetsecurity erhält Millionen für globale Wachstumspläne

Der Cloud Security Provider Hornetsecurity ist mit einer enormen jährlichen Wachstumsrate von über 50 Prozent Marktführer in Europa und wappnet sich für die USA. Doch nicht nur im Wachstum, auch in der Technologie ist das Unternehmen Spitzenreiter: Das neueste Produkt Advanced Threat Protection schützt seit seiner Veröffentlichung vor weniger als einem Jahr bereits einen von zehn Anwendern vor neuartigen Bedrohungen. Diese Erfolge bleiben nicht unbeachtet.

Ein neuer Investor steigt ein

„In nur einem Jahr hat das Unternehmen ein neues Produkt entwickelt und erfolgreich am Markt etabliert“, sagt Hans-Christian Semmler, Geschäftsführer der HCS Beteiligungsgesellschaft, die in Millionenhöhe in das Unternehmen investiert. „So perfekt abgestimmte Abläufe, Prozesse und eine so hochentwickelte Technik haben unsere Analysten selten gesehen“, führt er aus. Auch die bestehenden Investoren Verdane Capital und der High-Tech Gründerfonds unterstützen das Unternehmen bei ihrem Vorhaben im siebenstelligen Bereich. Mit diesen Beteiligungen wird Hornetsecurity die Globalisierung weiter vorantreiben.

„Die InvestImpuls-Fonds haben ihre Ziele erreicht und bei ordentlicher Rendite einen starken Security-Anbieter am Markt etabliert“, erklärt Dr. Bert Brinkhaus von EnjoyVenture, Fondmanager für den hannoverschen Fond. Sie steigen als Frühphaseninvestor aus und werden mit dem erwirtschafteten Kapital andere junge Technologieunternehmen auf den erfolgreichen Weg bringen.

Hornetsecurity ist bereits international erfolgreich

Über 20 Prozent der neuen Aufträge kommen bereits aus dem nicht-deutschsprachigen Raum, mit der Erschließung des US-Marktes sollen diese sich noch bedeutend steigern.

Um sich für das kommende Wachstum zu rüsten, hat Hornetsecurity bereits vorgesorgt und die Mitarbeiteranzahl innerhalb eines Jahres verdoppelt. „Wir sind gut vorbereitet“, sagt Daniel Hofmann, einer der Geschäftsführer von Hornetsecurity. Dadurch soll auch der technologische Vorsprung ausgebaut werden. „Mit dem zusätzlichem Personal wollen wir die Weiterentwicklung der 14 laufenden Technologieprojekte noch beschleunigen“, erläutert Hofmann.

Weitere Informationen zu Hornetsecurity sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.