Einfacher und schneller: Neues Release TradeCore 6 erhöht Effizienz der Einkäufer

Die Onventis GmbH, führender Anbieter einer integrierten Cloud Plattform für den gesamten Beschaffungsprozess, vereinfacht mit dem ab sofort zur Verfügung stehenden Release TradeCore 6 das eProcurement seiner Kunden weiter. Das Software-Update besticht insbesondere durch eine hochgradig intuitive Benutzeroberfläche sowie durch wegweisende Innovationen bei der Suche in Katalogen und Bestellungen.

„Dieses Release markiert einen Meilenstein in der Entwicklung der TradeCore Cloud Plattform. Denn wir haben nicht nur eine völlig neue und absolut wegweisende Benutzeroberfläche geschaffen. Wir haben auch die Suche deutlich leistungsfähiger gemacht. Mit diesem Update werden die Unternehmen ihre Prozesskosten deutlich senken können“, kommentiert Frank Schmidt, Geschäftsführer der Onventis GmbH, das Release TradeCore 6, welches seit dem 16. Dezember 2013 live ist.

Um die Suche in Katalogen und Bestellungen für die Anwender zu vereinfachen, arbeitete der Anbieter der integrierten Cloud Plattform TradeCore vor allem eng mit Experten für User Experience zusammen, die die gewandelten Bedienungsansprüche der Nutzer permanent analysieren und damit genau kennen. Darüber hinaus wurden im B2C-Bereich übliche Suchparadigmen, wie beispielsweise die Eingrenzung der Suche auf bestimmte Attribute des gewünschten Artikels aufgegriffen und auf die B2B-Applikation TradeCore 6 angewendet. Das Ergebnis kann sich laut Patric Leonhardt, Head of Product Development, Software Development & IT, sehen lassen: Durch das intuitive Redesign der Suche gehen umfassende Funktionalitäten Hand in Hand mit einer einfachen, sich intuitiv erschließenden Bedienung. Beispielsweise erübrigt sich durch die vollzogene Integration der Langbeschreibung in die Trefferliste jetzt fast immer das Aufrufen der Artikeldetails. „Das neue Design spart Einkäufern über viele Funktionen hinweg sehr viel ihrer wertvollen Zeit“, hebt Patric Leonhardt den wirtschaftlichen Nutzen des Release für seine Kunden hervor.

Neben der Einführung eines intuitiver zu verstehenden Designs ging es den Entwicklern bei Onventis auch um die Steigerung der Leistungsfähigkeit der Suchfunktion. Um dies zu erreichen, wechselte das Stuttgarter Unternehmen die Technologie und setzt heute applikationsweit bei allen suchrelevanten Themen auf die open Source Suchplattform „Apache Solr“. Großer Vorteil laut Leonhardt: „Apache Solr ist blitzschnell, höchst skalierbar und perfekt auf den Umgang mit Massendaten ausgerichtet. Damit ermöglicht es tiefere Funktionalitäten im Bereich der Suche“. So sind jetzt u. a. eine Facettensuche und eine Sortierung z.B. nach dem günstigsten mit dem Suchbegriff verwandten Artikel möglich.

Mit der nun auch zur Verfügung stehenden Volltextsuche können Anwender durch die Eingabe von einem oder mehreren Begriffen beispielsweise Belege und Objekte im Bereich Bestellungen deutlich schneller als bisher finden. Unterstützt werden bei der Suche eine Vielzahl gängiger Dateitypen, darunter Microsoft Office-Dokumente, OpenOffice-Dokumente, PDF- und XML-Dateien. TradeCore 6 ermöglicht heute die Volltextsuche im Bereich Bestellungen, weitere Anwendungsbereiche sind bereits in der Konzeption.

Mit dem vorgestellten Plattform-Update kommt Onventis zudem dem Wunsch vieler Unternehmen entgegen, ihre Corporate Identity-Vorgaben in TradeCore umzusetzen. Ab sofort können die Kunden das Oberflächendesign selbst konfigurieren und beispielsweise ihr Firmenlogo oder die Akzentfarbe der Anwendung ändern. „Mit diesem Release ermöglichen wir unseren Kunden ein komfortableres, zeitsparenderes sowie effizienteres Arbeiten. Damit stärken wir die Wettbewerbsposition unserer Kunden und bauen die von TradeCore gleichzeitig weiter aus“ – so das Fazit des Geschäftsführers Schmidt.

Weitere Informationen zu Onventis sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.