BÜROTEX metadok ist neuestes Mitglied der Initiative Cloud Services Made in Germany

Der im schwäbischen Nürtingen ansässige DMS/ECM Dienstleister BÜROTEX metadok GmbH setzt damit ein klares Statement zum Thema Rechtssicherheit. Die Initiative „Cloud Services Made in Germany“ hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr Rechtssicherheit bei der Auswahl von Cloud-basierten Diensten und On-Demand Software Lösungen zu fördern. Dabei gibt es klar definierte Aufnahmekriterien, die jedes Mitglied erfüllen muss. So muss das Unternehmen in Deutschland gegründet und seinen Hauptsitz auch dort haben. Der Gerichtsstand für alle Verträge liegt in Deutschland und das Unternehmen muss seinen Kunden einen lokal ansässigen, deutschsprachigen Service und Support zur Verfügung stellen.

„So klar definiert diese Anforderungen auch sein mögen, ist dies in der heutigen IT-Landschaft nicht immer für den Kunden gegeben.“ so Timo Ulmer, Geschäftsführer der BÜROTEX metadok GmbH. „Oftmals sind die Rechenzentren der Unternehmen im Ausland und das deutsche Rechtssystem wird mit kleinen Vertragsbestandteilen umgangen.“
Mit über 30 Jahre Erfahrung in der Betreuung und Entwicklung von Prozessen entwickeln heute knapp 70 Mitarbeiter Lösungen, die weltweit eingesetzt werden. Die Zahlen sprechen dabei für sich: In den unter Eigenregie betriebenen Data Centern, der regioCloud24.de, werden die Services und Daten für den Zugriff von über 20.000 Benutzern rund um die Uhr zur Verfügung gestellt. Bereits über 700.000.000 Geschäftsdokumente befinden sich in der süddeutschen Cloud.

Weitere Informationen zu BÜROTEX metadok stehen im Lösungskatalog zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.