AppSphere stellt LocateMyPrinters 2013 vor: Drucker schneller und einfacher einrichten

Das Systemmanagementwerkzeug LocateMyPrinters 2013 des Ettlinger System- und Softwareanbieters AppSphere AG erleichtert Administratoren das unternehmensweite Konfigurations- und Änderungsmanagement ihrer Druckerbestände. Dazu bietet die Lösung Active-Directory-Integration sowie eine bequem bedienbare Verwaltungsoberfläche im Microsoft-Office-Stil. Zugleich erleichtert LocateMyPrinters Endanwendern die Nutzung der verschiedenen Drucker: Der Administrator kann bestimmte Druckerverbindungen je Benutzer, Benutzergruppe oder Standort vorgeben, Power User können per Self-Service den gewünschten Drucker auch selbst auswählen.

Jeder Windows-Administrator kennt das Problem: Bei der Einrichtung, Verwaltung und dem Betrieb von Druckern und Print-Servern muss er auf zahlreiche unterschiedliche Funktionen und Tools zurückgreifen, eine automatische Zuweisung von Druckern zu Anwendern ist nur mit aufwendigem Scripting möglich. Den Überblick behält er oft nur dank Excel-Tabellen mit Details zu Standort, Druckername, IP-Adresse, Druckertyp etc. Hier schafft LocateMyPrinters 2013 von AppSphere Abhilfe.

Für das Konfigurations- und Änderungsmanagement der Druckerumgebung bietet LocateMyPrinters eine einfach zu bedienende, an Microsoft Office angelehnte Benutzeroberfläche. Die grafische Aufteilung in Tätigkeitsbereiche erleichtert die einmalige Einrichtung der Drucker ebenso wie die fortlaufende Druckeradministration. Neue Drucker lassen sich damit schnell hinzufügen, defekte und alte Drucker ebenso rasch entfernen.

LocateMyPrinters vereinfacht auch die anschließende Zuordnung von Druckern zu bestimmten Endgeräten, Benutzern oder Benutzergruppen. Die Integration von LocateMyPrinters in das Active Directory erspart dem Administrator dabei eine doppelte Datenerfassung. Zugleich hat der Helpdesk dank der zentralen Datenhaltung jederzeit den Überblick und aktuelle Informationen. Effiziente Such- und Filterfunktionen vereinfachen die Arbeit selbst bei einer sehr großen Anzahl an Druckern.

Den gewünschten Drucker schnell erreichen

Administratoren können vorkonfigurieren, welche Drucker an welchem Computer für welche Benutzer oder Benutzergruppen per Autoconnect-Funktion zur Verfügung stehen sollen: Beim Login stellt LocateMyPrinters automatisch die gewünschte Druckerumgebung für den Anwender her. Dank LocateMyPrinters steht damit für jeden Anwender am jeweiligen Arbeitsplatz der geeignete Drucker zur Verfügung.

„Der Trend zu mehr Self-Service-Funktionalität macht auch vor dem Drucker-management nicht Halt“, so Frank Roth, Vorstand der AppSphere AG. „Deshalb bietet LocateMyPrinters zusätzlich zu vorkonfigurierten Autoconnect-Verbindungen auch eine Self-Service-Option.“ Der Administrator kann dabei eine Liste verfügbarer Printer vorgeben und Endanwendern per Selbstbedienung die Einrichtung des gewünschten Druckers erlauben. Damit verfügen zum Beispiel Power User, die an wechselnden Standorten drucken, über ihren bevorzugten Drucker und benötigte Zusatzfunktionen wie Farbdruck, DIN-A-3-Drucker, Lochen oder Heften. Der Administrator verwaltet dabei Favoritenlisten zentral, Anwender können diese dann um ihre persönlichen Favoriten ergänzen. Auch die Kombination aus Autoconnect und Self-Servcice ist problemlos möglich.

Zufriedene Anwender

„Unsere Anwender haben LocateMyPrinters sehr gut angenommen und schätzen den gewonnenen Komfort sehr“, so Dirk Jost, IT-Leiter der Vitrashop Services GmbH. „Das lästige Suchen nach kryptischen Druckernamen entfällt, da LocateMyPrinters die Drucker übersichtlich in einer Baumstruktur bereitstellt und diese vom Anwender sehr einfach selbst verbunden werden können.“

„Mit LocateMyPrinters können wir unseren Anwendern sehr schnell und flexibel Netzwerkdrucker zuweisen“, bestätigt Joachim Johnen, IT-Leiter der Autohaus Euler GmbH. „Da Drucken in unserem Unternehmen ein sehr wichtiger Service ist, benötigen wir hier höchste Flexibilität. Im Notfall können sich unsere User dank LocateMyPrinters mit alternativen Druckern verbinden.“

Lizenzierung per Kauf oder Miete

LocateMyPrinters 2013 wird pro angebundenem Benutzer (Connected User) lizenziert. Jeder Connected User hat Zugriff auf den vollen Funktionsumfang der Lösung. AppSphere bietet LocateMyPrinters 2013 in zwei Preismodellen an: per Lizenzkauf mit jährlicher Software-Wartung sowie per Lizenzmiete mit monatlicher Abrechnung nach Verbrauch. Ein Preisbeispiel: Für 1.000 Anwender liegt der Kaufpreis der Lizenz bei 5,95 Euro pro Connected User, die Lizenzmiete beträgt 0,35 Euro pro Connected User und Monat. Ein Starter-Pack für bis zu zehn Connected User ist kostenlos verfügbar.

Weitere Informationen zum Druckermanagement mit LocateMyPrinters 2013 finden sich unter www.LocateMyPrinters.com.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.