ADACOR übernimmt den Hoster filoo von der Thomas-Krenn.AG

Die ADACOR Hosting GmbH mit Sitz in Essen hat am 7. September 2016 die filoo GmbH übernommen. Der 2002 gegründete Gütersloher Hosting-Anbieter beschäftigt derzeit 15 Mitarbeiter und ist seit 2013 Teil der Thomas-Krenn.AG. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit der Übernahme wird ADACOR vor allem seine Position bei mittelständischen Kunden und bei automatisierten Self-Service-Umgebungen stärken. Zentrale Bestandteile dafür werden mittelstandstaugliche Public- und Private-Cloud-Angebote sein. Die filoo GmbH bleibt rechtlich selbstständig, so dass sich für die Kunden des Unternehmens keine Änderungen ergeben. Der Standort Gütersloh bleibt ebenso erhalten wie die bisherige Geschäftsleitung. ADACOR wird weiter auf die bestehende Angebotspalette und die Expertise des eingespielten Teams bei filoo setzen. Der Standort des Hosters in Gütersloh wird gestärkt und weiter ausgebaut.

ADACOR ist seit über zehn Jahren erfolgreicher Dienstleister für Hosting, Cloud und Managed Services bei komplexen Individualprojekten der TOP-100-Unternehmen im deutschsprachigen Raum. filoo richtet sich mit seiner automatisierten Public Cloud vor allem an kleinere mittelständische Unternehmen. Mit Produkten wie den Cloud vServern und CloudEasy-Angeboten von filoo können Kunden schnell und unkompliziert ihr eigenes Hosting-Projekt konfigurieren und an den Start bringen.

„Sowohl das Angebot als auch die Kundensegmente von ADACOR und filoo ergänzen sich nahezu optimal”, kommentiert Thomas Wittbecker, CEO der ADACOR Hosting, die Akquisition. „Von der Self-Service-Cloud für kleinere Firmen bis zum komplexen Individualprojekt für Konzerne können wir zukünftig praktisch alle Anforderungen abdecken und unseren Kunden dabei helfen, die Herausforderungen der Digitalen Transformation anzugehen.”

Auch Dr. Christopher Kunz, Geschäftsführer der filoo GmbH, freut sich über die neuen Möglichkeiten: „ADACOR und filoo vereint die gemeinsame Vision, die Attraktivität des Hosting-Standorts Deutschland zu steigern. Dazu werden Angebote benötigt, die genau auf definierte Zielgruppen zugeschnitten sind. Beide Unternehmen ergänzen sich dabei perfekt. Darüber hinaus teilen wir dieselben hohen Ansprüche an Sicherheit, Verfügbarkeit und Servicemanagement.“

Die Thomas-Krenn.AG, Serverhersteller und bisherige Muttergesellschaft von filoo, sieht durch den Verkauf die Chance, das Hardwaregeschäft weiter auszubauen und in die Entwicklung innovativer Produkte zu investieren. „In den letzten Jahren hat sich der Hosting- und Colocation-Markt weiter ausdifferenziert. Deshalb wollen wir künftig durch Kooperationen mit mehreren spezialisierten Hosting-Partnern unseren Kunden optimale Angebote bieten”, kommentiert Dr. David Hoeflmayr, CEO der Thomas-Krenn.AG. „ADACOR zählt seit langem zu unseren Kunden im Hosting-Bereich. Auch in Zukunft werden ADACOR und filoo durch eine enge Partnerschaft mit der Thomas-Krenn.AG verbunden bleiben.“

Weitere Informationen zu ADACOR sind im Lösungskatalog verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.